Zum Inhalt springen
7 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Döner mit Krautsalat

Zutaten für 4 Personen

4 Puten- oder Nackenschnitzel
Salz
Pfeffer
4 Brötchen
Remoulade oder Mayonnaise

für den Krautsalat:

1 kleiner Weißkohl (1 kg)
200 ml Essig
100 ml Öl
100 ml Wasser
180 g Zucker
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Selleriesalz
1 Teelöffel Senf
1 rote Paprika

Zubereitung

Für den Krautsalat Weißkohl hobeln. Essig, Öl, Wasser, Zucker, Salz, Selleriesalz und Senf aufkochen und über den Kohl gießen. Mit einem Deckel den Kohl zusammendrücken und ziehen lassen. Paprika waschen und klein würfeln, unter den abgekühlten Salat mischen.

Schnitzel braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Brötchen aufschneiden, nach Geschmack mit Remoulade oder Mayonnaise bestreichen. Schnitzel darauflegen und 1 Esslöffel Krautsalat daraufgeben. Brötchen zuklappen.

Tipp

Der Krautsalat lässt sich vorbereiten. In Folie eingewickelt sind die Döner ein ideales Mittagessen auf dem Feld. Auch hart gekochte Eier sind ein willkommenes Essen für zwischendurch bei der Feldarbeit. Dazu die Eier hart kochen, pellen, salzen und ebenfalls in Folie eingewickelt mitgeben.
Der Krautsalat hält sich mehrere Tage im Kühlschrank und schmeckt auch zum Mittagessen oder beim nächsten Grillabend noch.
Wenn der Döner besonders schnell fertig sein soll, können Sie auch fertig gekauften Krautsalat verwenden.