Alles aus einem Topf

Curry-Geschnetzeltes mit Ananas und Reis

Curry verleiht vielen Gerichten gelbe Farbe und eine fernöstliche Geschmacksnote. Das Geschnetzelte wird zusammen mit dem Reis gegart, sodass dieser Arbeitsschritt gespart wird.

Infos zum Currypulver

Curry ist eine Gewürzmischung aus mehreren gemahlenen Zutaten. Ein festes Rezept gibt es nicht.

  • Die Gewürze: Klassische Bestandteile sind Kurkuma – das dem Curry die typisch gelbe Farbe gibt – Chili, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Senfkörner und schwarzer Pfeffer. Aber auch Gewürznelken, Fenchelsamen, Ingwer, Muskatblüte oder Zimt kommen zum Einsatz.
  • Anrösten: Damit Curry sein Aroma gut entfaltet, wird er in heißem Fett leicht angedünstet. Dann Flüssigkeit angießen. Das Fett darf nicht zu heiß sein, sonst verbrennt der Curry und wird bitter.
  • Lagern: Currypulver muss kühl, dunkel und luftdicht aufbewahrt werden. Am besten kleine Portionen kaufen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen