Zum Inhalt springen
5 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Birne trifft Quark und Sahne

Birnenschnitten

Die Birnenschnitten schmecken gut durchgezogen am besten, verrät Birgit Schlabes aus Hamminkeln zu ihrem Blechkuchenrezept.

Die Birnenschnitten müssen einige Stunden im Kühlschrank stehen, bevor sie gegessen werden können.

Zutaten für 12 Personen

Für den Mürbeteig:

370 g Mehl
220 g Butter
120 g Zucker
2 Eier
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Prise Salz

Für den Belag:

3 Dosen Birnenhälften (à 460 g Abtropfgewicht)
1 Schuss Birnengeist

Für die Creme:

500 g Quark
abgeriebene Schale von 2 Zitronen
300 g Zucker
6 Esslöffel Zitronensaft
12 Blatt Gelatine
600 ml Sahne

Zum Garnieren:

Schokoraspel

Zubereitung

Für den Belag Birnen abtropfen lassen, den Saft auffangen.

200 ml Birnensaft abmessen, den Birnengeist zugeben. Die Birnen zufügen. Diese Mischung mehrmals täglich durchrühren. Dann die Birnengeist-Mischung abgießen und auffangen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Mürbeteig die angegebenen Zutaten verkneten. Den Teig auf einem tiefen, gefetteten Backblech ausrollen und im heißen Ofen 15 Minuten backen.

Für die Creme Quark, Zucker, Zitronensaft und -abrieb verrühren. Gelatine in der Birnengeist-Mischung quellen lassen, dann langsam darin auflösen. Zum Temperaturausgleich drei Esslöffel Quarkmasse zur Gelatine geben. Gelatine in die Quarkmasse rühren. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Birnen auf dem Boden verteilen, mit Quarkmasse übergießen.

Zum Schluss mit Schokoraspeln garnieren.

Den Kuchen im Kühlschrank einige Stunden kalt stellen.

Kochen / Backen: 15 min

Tipp:

Die Birnen gut abtropfen lassen, mitunter sogar einen ganzen Tag, damit der Boden nicht durchweicht.

Allerbeste Blechkuchen

Weitere 60 tolle Blechkuchenrezepte aus gängigen Zutaten - von einfachen Rührkuchen über raffinierte Obstkuchen bis hin zu festlichen Sahneschnitten - finden Sie im Backbuch „allerbeste Blechkuchen“.

Es ist erschienen im Landwirtschaftsverlag, ISBN 978-3-7843-5587-0, und kostet 17,95 €.

Bestellen Sie hier.

mit Obst mit Früchten aus der Konserve & Glas vom Blech mit Alkohol Mit Sahne & Schmand