Bienenstich

Der Klassiker: Bienenstich mit Mandeln und einer Sahne-Vanillepudding-Creme. Wer andere Geschmacksrichtungen ausprobieren möchte, nimmt Stracciatella- oder Eierlikörcreme.

Eingesendet/Eingereicht von Marion Beeke aus Gescher

Marion Beeke aus Gescher

(Bildquelle: Marion Beeke aus Gescher)

„Den Bienenstich backe ich immer, wenn bei uns Geburtstage anstehen. Denn den mögen auch die Kinder gerne“, erzählt Marion Beeke aus Gescher im Kreis Borken, die das Rezept von einer Freundin bekommen hat. Je nach Saison und Geschmack hebt sie klein geschnittene Erdbeeren, Ananas oder Pfirsiche unter die Vanillecreme. Marion Beeke ist verheiratet und hat zwei Töchter im Alter von 12 und 7 Jahren, die gerne beim Backen mithelfen. Die Hobbys der 38-jährigen Erzieherin sind lesen, stricken, Rad fahren und ihr kleiner Hühnerbestand mit drei Tieren.

Tipp

Im Sommer schmeckt der Bienenstich besonders erfrischend mit einer Zitronencremefüllung und Ananasstückchen. Er lässt sich auch mit einer Eierlikör- oder Stracciatella-Creme füllen. Der Bienenstich lässt sich gut vorbereiten und auch einfrieren.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen