Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Geschenkidee aus der Küche

Baumkuchenecken

Zutaten für 4 Personen

Für den Rührteig:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
5 Eier
125 g Mehl
125 g Speisestärke
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Mark von einer Vanilleschote
50 g fein gehackte Mandeln
2 Esslöffel Rum

Für die Verzierung:

400 g Zartbitterkuvertüre
50 g Kokosfett

Zubereitung

Backofen auf 225 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Rührteig Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier trennen. Eigelbe einzeln unter die Buttermasse rühren. Mehl und Speisestärke mischen, darüber sieben. Zitronenschale, Vanillemark, Mandeln und Rum hinzufügen, zu einem schwer reißenden Teig verrühren. Eiklare steif schlagen, unter den Teig heben.

Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Etwa eine 1/2 cm dicke Teigschicht in die Form streichen, im vorgeheizten Ofen auf der oberen Schiene etwa 2 bis 3 Minuten goldgelb backen. Auf die gebackene Schicht erneut eine 1/2 cm dicke Teigschicht streichen, wieder 2 bis 3 Minuten backen. Das Ganze so oft wiederholen, bis der Teig verbraucht ist. Baumkuchentorte vom Rand der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen. Torte in 16 Stücke schneiden, jedes Stück in 6 bis 7 gleich große Ecken schneiden.

Für die Verzierung Kuvertüre mit Kokosfett schmelzen. Jedes Dreieck zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen.

Eingesendet/Eingereicht von Beate Jüngling-Dahlhoff aus Welver-Blumroth

Aus etwa sieben bis acht Schichten bestehen die Baumkuchenecken, die zu den Lieblingsplätzchen von Beate Jüngling- Dahlhoff zählen. „Beim Backen bleibt man am besten neben dem Ofen stehen. Denn die einzelnen Schichten dürfen nicht zu dunkel werden“, gibt die 42-jährige Vermessungstechnikerin einen Tipp. Während sie früher immer fertigen Baumkuchen zu Weihnachten kaufte, stehen seit einigen Jahren die selbst gebackenen Baumkuchenecken im Advent auf dem Tisch. „Zwar gehört eigentlich Rum in die Plätzchen. Doch für die Kinder backe ich die Ecken immer ohne Rum.“ Beate Jüngling-Dahlhoff lebt gemeinsam mit ihrem Mann und den elfjährigen Zwillingen auf einem landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb mit Schweinemast in Welver- Blumroth im Kreis Soest. In ihrer Freizeit liest sie gerne und treibt zweimal in der Woche Sport.

Tipp

Die einzelnen Schichten der Baumkuchenecken dürfen nur ganz leicht zu erkennen sein.

mit Alkohol lässt sich gut vorbereiten