Zum Inhalt springen
8 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Bärlauch-Suppe

Der kleine Bruder des Knoblauchs hat wieder Saison. Lassen Sie sich den Bärlauch doch als Suppe schmecken, angerichtet mit Schmand und Brotwürfeln.

Zutaten für 4 Personen

2 Zwiebeln
4 Kartoffeln
1 Esslöffel Margarine
600 ml Gemüsebrühe
Ein Schuss trockener Weißwein
2 Scheiben Weißbrot
Etwas Öl
200 ml Sahne
3 0.5 Esslöffel fein geschnittener Bärlauch
Salz
Pfeffer
2 Esslöffel Schmand oder 
Crème fraîche

Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln. Kartoffeln schälen und grob würfeln. Margarine in einem Suppentopf zerlassen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln zufügen. Brühe und Weißwein zugießen. Alles einmal aufkochen und 15 Minuten garen lassen.

Weißbrot in Würfeln schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Weißbrotwürfel darin goldbraun braten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Sahne und 3 Esslöffel Bärlauch in die Suppe einrühren, nur noch erhitzen, nicht mehr kochen lassen. Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmand und restlichen Bärlauch verrühren. Die Suppe mit dem Bärlauchschmand und den Brotwürfeln anrichten.