Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Aprikosen-Parfait mit Basilikumsoße

Zutaten für 6 bis 8 Personen

Für das Parfait:
300 g reife Aprikosen (oder aus der Dose)
40 g Zucker
25 ml Aprikosenlikör (oder Marillenbrand)
3 Eigelb
200 ml Sahne
Für die Basilikumsoße:
100 g Zucker
1 Topf Basilikum
Saft von 1 Limette
2 Esslöffel Crème fraîche

Zubereitung

Frische Aprikosen 1 Minute in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken, häuten, halbieren, entsteinen und pürieren (Aprikosen aus der Dose abtropfen lassen und pürieren). 2 Esslöffel von dem Zucker und den Likör zugeben und verrühren.

Eigelb schaumig rühren. Restlichen Zucker unter Rühren langsam zugeben, Schüssel in ein heißes (nicht kochendes) Wasserbad stellen und weiterrühren, bis die Masse weißschaumig ist. Creme in kaltem Wasserbad weiterrühren, bis sie kalt, aber noch schaumig ist. Dabei das Aprikosenpüree untermischen.

Sahne steif schlagen und unterheben. Creme in Förmchen oder in eine Kastenform geben und etwa 2,5 Stunden fest werden lassen (nicht hart gefroren).

Für die Soße 100 ml Wasser mit Zucker aufkochen, um die Hälfte einköcheln und abkühlen lassen. Basilikumblätter abzupfen, mit Limettensaft und Zuckersirup pürieren. Durch ein Sieb geben und mit Crème fraîche verrühren.

Förmchen kurz in warmes Wasser stellen, stürzen und das Parfait mit der Basilikumsoße sofort servieren.

Eingesendet/Eingereicht von Petra Frese aus Warendorf

„Das Rezept hat mich neugierig gemacht, als ich es das erste Mal las“, erzählt Petra Frese. Ihre Gäste ließen sich von der giftgrünen Farbe nicht abschrecken und waren von dem Dessert sofort begeistert. „Parfait und Soße sind einfach zuzubereiten“, meint die 55-jährige Krankenschwester. Außerdem lässt sich das Halbgefrorene sehr schön anrichten, in Scheiben geschnitten oder gestürzt aus Muffinförmchen. Petra Frese lebt mir ihrem Mann in Warendorf. Ihre beiden erwachsenen Kinder sind bereits aus dem Haus.