Zum Inhalt springen
15 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Aprikosen-Kordeln

Aprikosen-Kordeln sind ein prima Teilchen zum Kaffee. Sie lassen sich einfach aus der Hand essen.

Zutaten für 4 Personen

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
80 g Zucker
1 Ei
80 g lauwarme Butter
1 1/4 l lauwarme Milch
1 Glas Aprikosenkonfitüre

Zum Garnieren:

1 Ei
2 Esslöffel Hagelzucker

Zubereitung

Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig zubereiten und diesen etwa 30 Minuten gehen lassen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig nochmals mit der Hand durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen (ca. 35 x 45 cm).

Die Teigplatte mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die Teigplatte von der langen Seite her 2-mal überklappen, sodass ein ca. 8 cm schmales Rechteck entsteht. Dieses Rechteck in schmale Streifen schneiden. Jeden Streifen etwas in die Länge ziehen und an beiden Enden entgegengesetzt verdrehen, sodass Kordeln entstehen.

Kordeln auf das Backblech legen. Das Ei verquirlen und die Kordeln damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen. Im Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten abbacken. Auskühlen lassen.

Tipp

Die Kordeln lassen sich gut einfrieren.

raffiniert