Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Amarena-Eis

Wozu noch in die Eisdiele? Cremiges Sahneeis lässt sich ganz einfach selber zaubern – und nach Herzenslust mit Schokolade, Mandeln oder Früchten bestücken.

Zutaten für 4 Personen

200 g Amarena-Kirschen
40 g Mandelstifte
3 Eigelb
40 g Zucker
1 Eiklar
500 ml Sahne

Zubereitung

Amarena-Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Kirschen vierteln. Mandelstifte ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Eigelb mit Zucker dickcremig schlagen. Eiklar steif schlagen und unterheben. Sahne ebenfalls steif schlagen und unterheben. Kirschen und Mandelstifte vorsichtig unterheben. Die Masse mindestens vier Stunden in ein Gefrierfach stellen, gelegentlich umrühren. Das Eis mit dem Amarena-Kirschsaft servieren.

Eingesendet/Eingereicht von Regina Große Osterholt aus Havixbeck-Hohenholte

„Zu dem Eis serviere ich gerne Brockenschokolade“, erzählt Regina Große Osterholt. „Meistens bereite ich das Eis am Morgen zu, so kann ich zwischendurch gut umrühren“, verrät die 67-Jährige. Das Amarena-Eis schmeckt auch, wenn es über Nacht gefriert. Doch durch das gelegentliche Umrühren wird es schön cremig. Das Rezept hat die gelernte Hauswirtschafterin schon vor Jahren von einer ehemaligen Arbeitskollegin bekommen. „Nach einem Rezept aus dem Wochenblatt habe ich für das Eis sogar schon einmal Waffelschälchen gebacken. Die Waffeln aus einer Art Eiserwaffel-Teig werden zum Auskühlen über ein Glas gestülpt und formen sich so zu einem Körbchen.“ Regina Große Osterholt ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und drei Enkelkinder.