Serie: Premiumprodukt Kalbfleisch

Mehr Geld für gute Kälber Plus

Oft sind die Kälberpreise für Milchviehhalter nicht kostendeckend. Dabei sind Kälbermäster bereit, für gut versorgte und vitale Bullenkälber mehr zu zahlen. Ein Programm lässt beide Seiten profitieren.

Zynisch berichtete „Der Spiegel“ vor knapp einem Jahr im Artikel „Kälber billiger als Kanarienvögel“ über die Preise für schwarzbunte Kälber. Immer wieder werfen Medien die Frage auf, ob Bullenkälber wirklich gut versorgt werden. Mit dabei die Sorge: Bei niedrigen Milch- und Kälberpreisen würden Landwirte die männlichen Tiere vernachlässigen. Wahr ist: Für ein Bullenkalb bekommt ein Milchviehhalter momentan nicht mehr als 50 €. Das deckt nicht einmal die Besamungskosten. Dazu kommt, dass die Preise häufig schwanken.

Teil der Wahrheit ist aber auch: Für die ganz überwiegende Mehrzahl der Landwirte ist eine gute Versorgung aller Kälber, auch der Bullenkälber, selbstverständlich. Das ist eine Frage der Berufsehre. Außerdem entscheidet die Aufzucht über die spätere Leistung der Tiere. Ein schöner Effekt ist es, wenn es für schwere und vitale Kälber ein paar Euro mehr gibt. Es profitieren schließlich alle Seiten: Der Milchviehhalter verdient etwas mehr am Kalb und der Kälbermäster bekommt frohwüchsige Kälber.

Es gibt Programme, bei denen Milchviehhalter für gute Kälberqualitäten deutlich höhere Marktpreise erzielen können. Ein entsprechendes Programm hat das ­integrierte Unternehmen Denkavit mit den sogenannten „Qualitäts- Programmkälbern“ entwickelt. Partner des Programms sind unter anderem der Raiffeisen Viehverbund (RVV) sowie verschiedene andere.

Zwei landwirtschaftliche Betriebe berichten von ihren Erfahrungen:

Gleiche Behandlung für Kuh- und Bullenkälber

Es ist Dienstagmorgen, 10 Uhr, ein grüner Lkw steht vor dem Kälberstall auf dem Hof der Klasing-Hilker GbR in Rahden, Kreis Minden-Lübbecke. Der Fahrer holt, wie jeden Dienstag, Bullenkälber ab. Heute vier. Als Erstes fällt auf: Die Schwarzbunten sind extrem proper und vital. Die Kälber sind sehr sauber und das Fell glatt. Sie springen aus...


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen