Schweine: Den Beißer per Video finden

Wer bei Schwanzbeißen den Übeltäter finden will, braucht Zeit und Geduld. Tierarzt Dr. Franz Lappe setzt stattdessen auf eine Videokamera.

Den Täter finden und isolieren – einfach gesagt, schwierig umzusetzen. Denn welcher Landwirt hat schon Zeit, stundenlang im Stall zu stehen und zu beobachten, welches Schwein den anderen an die Schwänze geht?

Dabei ist Schwanzbeißen eher auf dem Vormarsch, so die Erfahrung von Dr. Franz Lappe. Der Tierarzt der Geseker Praxis vivet vermutet, dass bei Schweinen mit dem heutigen hohen Leistungsvermögen schon leichte Dysbalancen ausreichen, um Verhaltensstörungen auszulösen.

Kamera im Stall

Doch wie die Ursache finden? Nachdem das Ausfüllen von Checklisten in Modellprojekten keinen durchschlagenden Erfolg hatte, setzte der Praktiker vor sieben Jahren testweise eine handelsübliche Videokamera mit hoher Lichtempfindlichkeit im Stall ein. Diese läuft nonstop. Eine 64 GB-SD-Karte reicht bei niedrigster Auflösung für 17 Stunden Aufnahmen. Ein großer Vorteil der Kamera: Die Schweine verhalten sich natürlich. Stellt sich ein Mensch in den Stall, fühlen sie sich beobachtet und sind sofort abgelenkt.

Vorweg werden die Schweine in der Bucht mit Spray nummeriert, um den oder die Beißer...