Serie Premiumprodukt Kalbfleisch

Kälber und Fresser: In Zukunft nur auf Spalten mit Gummimatten

Die Haltung von Kälbern und Fressern auf Spaltenböden ist zukünftig nur noch mit elastischen Auflagen möglich. Was bietet der Markt und was sagen Praktiker?

Wie sieht die Liegefläche von Kälbern und Fressern zukünftig aus? Kälbern mit einem Alter von weniger als sechs Monaten muss künftig ein trockener und weicher oder elastisch verformbarer Liegebereich zur Verfügung stehen. Das besagt der Bundesratsbeschluss vom 3. Juli dieses Jahres zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung. Der Beschluss gilt vom Zeitpunkt der Verkündung an für Neubauten sowie für bereits genehmigte Ställe. Die Übergangsfrist beträgt drei Jahre.

Als weich oder elastisch verformbar gelten, laut Verordnung, nachgiebige Gummibodenbeläge oder Einstreu. Das hat für Betriebe mit Betonspalten- oder Bongossiböden finanzielle Konsequenzen.

Mit dem Blick nach vorne
Die Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK) ist bereits eine Selbstverpflichtung eingegangen. Diese besagt, dass Mäster bei Neu- und Umbauten Spaltenböden mit Gummiauflagen versehen müssen. Das wurde auch in der QS-Leitlinie für die Kälbermast festgehalten.
Einige Landwirte haben ihre Spaltenböden bereits mit Gummiauflagen nachgerüstet. Die meisten Auflagen sind bisher allerdings in Neubauten zu finden.
Viele Praktiker haben gute Erfahrungen gemacht. Einige berichten von besserer Tiergesundheit und Mobilität. „Die Tiere liegen und bewegen sich mehr.“ Andere klagen aber auch über verschmutztere Tiere und verschlechterte Luftqualität. Anders als in der Bullenmast scheint die Befestigung der Auflagen unproblematisch zu sein.

Was bietet der Markt?

Es gibt viele Hersteller und Varianten von elastischen Bodenbelägen auf dem Markt. Wir haben uns einige näher angeschaut:

Auflagen für Spaltenböden decken Spalten und die Stege dazwischen mit Gummi ab. Die elastischen Auflagen bestehen je nach Hersteller aus verschiedenem Material. Kraiburg und Easyfix-Livestock Comfort nutzen neuwertiges Gummi, Animat arbeitet mit Recyclinggummi von gebrauchten Autoreifen, DeLaval mit einer haltbaren Naturgummimischung. I.C.E ComfortSlatMat verwendet im Gegensatz zu den anderen Herstellern gar kein Gummi, sondern Thermoplastik aus verschiedenen synthetischen Kunststoffen.

Fast alle...


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen