Boehringer Ingelheim: Nadelfreies intramuskuläres Impfen

Dr. Christoph Stiebritz, Regionaltierarzt bei Boehringer Ingelheim, stellt innovatives Impfgerät für Schweine vor und setzt dabei auf Stressreduktion und Sicherheit.

Das neue FreVAX-Impfgerät bietet nicht nur die Möglichkeit nadelfrei und stressärmer zu impfen. Durch einen innovativen Injektor erfolgt die Impfung intramuskulär. "Wir gehen unter die Haut", erklärt Dr. Christoph Stiebritz von Boehringer Ingelheim, im Gespräch mit dem Wochenblatt. Durch die Druckmethode soll dem Tier Stressfaktor und Schmerzen während des Impfens genommen werden.

Dabei stehen sowohl die Sicherheit des Anwenders, als auch die Sicherheit der Tiere im Vordergrund. Dabei betont der Tierarzt auch die Hygiene in Bezug auf Infektionskrankheiten. Durch das nadellose Impfen solle der Infektionsdruck im Stall weiter minimiert werden.

Erste Praxisanwendungen des FreVAX-Impfgerätes wirken vielversprechend und zeigen mögliche Zeitersparnis während der Arbeit auf, so der Tierarzt.

Mehr zur neuen Impfmethode von Boehringer Ingelheim erfahren sie in diesem Video.


Diskussionen zum Artikel

von Wochenblatt Redaktion

Lob

Hallo liebes Wochenblatt-Team, das war eine sehr informative Veranstaltung.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen