Tier

Außenklima: Viele Varianten möglich

vor von Heinz Georg Waldeyer, Henrik Ohlendorf, LWK NRW

Wer über die Haltung von Schweinen in Außenklimaställen nachdenkt, trifft auf eine Vielzahl an Stall­systemen. Wir stellen einige Varianten vor, die in den vergangenen Jahren häufiger gebaut...

Die Gerstenernte läuft aufgrund der Nässe schleppend. Hinzu kommen niedrige Hektolitergewichte. Was bedeutet das für die Fütterung?

Haltungsform-Kennzeichnung, ITW Rind

Handel will Milch über gesetzlichem Standard

vor von Alina Schmidtmann, Patrick Liste

Der Lebensmittelhandel will eine Milchproduktion über dem gesetzlichen Standard: schnell, flächendeckend und am liebsten ohne zusätzliche Bezahlung.

Afrikanische Schweinepest bei Hausschweinen

ASP in Brandenburg: Maßnahmen reichen nicht aus

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Eine bessere Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) fordert DBV-Veredelungspräsident Hubertus Beringmeier, nachdem die Seuche in zwei Hausschweinebeständen in Deutschland ausgebrochen ist.

ASP bei Hausschweinen in Brandenburg

ISN zum ASP-Ausbruch: Ruhe bewahren!

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Hausschweinen in Brandenburg fordert die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN): Ruhe bewahren und Preise stabil halten

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat die Afrikanische Schweinepest (ASP) erstmals in den Proben aus zwei Hauschweinebeständen in Brandenburg nachgewiesen.

Zwei Waldbesitzer aus dem Sauerland müssen Beeinträchtigungen ihres Eigentums durch im Rothaargebirge ausgewilderte Wisente nicht mehr dulden. Das hat das Oberlandesgerichts Hamm entschieden.

Kritik am Lebensmitteleinzelhandel

Tiergerechte Haltungsformen haben zu Recht ihren Preis

vor von Viktoria Schulze Lohoff

Zu Ankündigungen des Lebensmitteleinzelhandels, beim Verkauf von Fleisch dem Tierwohl mehr Bedeutung zukommen zu lassen, hat sich jetzt das Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschlands geäußert.

Schweine mit dickem Futter mästen

vor von Henrik Ohlendorf, LWK NRW, Gerburgis Brosthaus

Je dünner die „Suppe“, um so einfacher ist sie zu pumpen. Aber für Schweine ist dickeres Futter besser. Mit der passenden Pumpe legen Mäster den Grundstock für gute Leistungen im Stall.

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) hat ein „Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Schwein – Sauen und Ferkel“ in Form einer Broschüre erstellt. Sie steht online zum Herunterladen...

Ältere Meldungen aus Tier lesen