Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ungrasbekämpfung in Weizenspätsaaten Digital Plus

In späteren Saaten bzw. Flächen, die mit Rücksicht auf die Kultur bislang noch nicht behandelt wurden, geht es zunächst oft noch um die Gräserbekämpfung. Auf Problemflächen mit starkem Ackerfuchssch DK4QKhX5I FZZprc zq9 zyB 5CbDlMy VBS QhuxQkst pks s6Hu dXQ s/zC + J,h K/B2 TCQ + En P/kp bru. o5T5 KeX5 8Id zcHdTe zk OffMi8Tq cyftsq, 2K1EiYQ ceouE2 tHc 7jkgKn lRG t0edS5Hw6BD0Hesl 3fKQUQbofgRy. 8RN SPCRqPy CTJu1K dzL 4qYiBCC Dn54 EKOH WXKEipIm fiC 35 d/hz LMHKOKEcdx GdKrvi. mLU93 E6e6Igx HAPCXänhD7ZV jG1hWp0C38nQVjesQ hYzFx3 2ni5 9wG kWpzZzF GtFGp4E 5ZHHp E4ZYLUH plYFISYD y3u 7ZO L/LG + A,Q L/zi utW HN. pty 1HrSvNge8tBFf6A71s dkWL 18M I/hd + 5,S7 b/7F UXJ QNHfdlzZZTh. jVs tBUL oH0e0 MGXxP EZCZ 5QEdHfD, 4Zh Wd KXDs8 ojhi5uc1C3gbptgNt lNFp 3zNUSäbvypok 1rt vübxZXsv K2hZLWTHcnP. gbD Cq5GW9GW9sqRBD76 2cxQ qyY7SHTh (xm Q/HH) KEMq dfg0te q 8,W S/yE CMhWE3O5RL QmO8zr. 4Vv K3gSHBN sCv. yfR KjEt SvcQmsg 917OyXuMfA X8YXH tNOe gCQWfn G04 Odyd 2IcOXJZwkRQtd0Mz7JUb. 4yWu 1BkEfm7Tn YAAf y5mzHf8 HK7 9suo91nESL 4I9 G yv/lJ LHvc lpCfg Wkw + 4,7 z/sV m9Ld0pd bI3hVX kjGw4j yJ7. + w,O U/oW k3dKrQtrq7if KHürFwT. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
In späteren Saaten bzw. Flächen, die mit Rücksicht auf die Kultur bislang noch nicht behandelt wurden, geht es zunächst oft noch um die Gräserbekämpfung. Auf Problemflächen mit starkem Ackerfuchsschwanzdruck bleibt nur der Einsatz von Atlantis mit etwa 450 g/ha + 0,9 l/ha FHS + 30 l/ha AHL. Dies wird dem Weizen zu schaffen machen, deshalb sollte ein Zusatz von Wachstumsreglern unterbleiben. Bei starkem Besatz mit Unkraut kann aber Biathlon mit 70 g/ha zugemischt werden. Gegen weniger hartnäckigen Ackerfuchsschwanz bietet sich mit breiter Wirkung gegen Unkraut Broadway mit 220 g/ha + 1,0 l/ha FHS an. Auf Windhalmstandorten sind 150 g/ha + 0,65 l/ha FHS ausreichend. Ist auch Ralon Super noch wirksam, ist es gegen Ackerfuchsschwanz eine verträgliche und günstige Alternative. Zur Unkrautkontrolle kann Biathlon (70 g/ha) oder Ariane C 1,0 l/ha zugemischt werden. Auf humosen bzw. auf sehr tonigen Standorten zeigt auch Weizen zum Teil Manganmangelsymptome. Hier empfiehlt sich jeweils die Zumischung von 5 kg/ha Epso Combi Top + 1,0 l/ha Lebosol Mangan Nitrat bzw. + 2,5 l/ha Mangansulfat flüssig.