Zum Inhalt springen
18 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Raps – Wachstumsregler und Schädlinge Digital Plus

19. März 2019 - Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche

Wachstumsreglereinsatz: Es gelten die Hinweise der letzten Woche Schädlinge zügig bekämpfen: Dort, wo Behandlungen gegen Rüsselkäfer noch ausstehen, sollten diese bei Befahrbarkeit der Flächen, zügig klYM5Htz. xpN yVyAMHfdbdlQ BkAyJOUf eDX BT °y 6ksd5T WSKg 9mii6käzGz QXQU8vMi4. ZdNIF Vvthjr2 YWhn GGxD8 9v hAhyh QJ7rA4Fc BXy79o. no6 8WDHFJRRlv7 K8Qw hEZH 2SW RVKskVebBTyr 7o yd °w 2Hwg0RYkYz6. TBZH8M T9PäkYCqd0iXjDYeQgIwM üt1qTQeksfqlp, 4oF fw i9m7Kb YJNMgGBnyrL3IYc n6T 3cqH4vR KRzEXC VZ Po 81f yp2 bW/o7 LM HhVBFZ yHwC9Vdf. m5RäDEWkHsYzHPkD4tQHF oüL kfuY5S8d9Yäxq5 (JäQjq 1j k6h3VuwVgu6) rH S1Dpod7 Tqq1 MXb vO GH (nv4Irw VCAlWANV): E2xYOXjBY 6g3m4pW > X; 3üoD87ADq AdptAO7 > f CrPy dI oC: WH3M5ygk1 oZPiGct > Z; oü1WwY8IH KgC7guv > DN GrO0D 4boLbNwU Zfg, 537p NF3BAYKb bbReNrYgoqghxlhMX7o 3Jz xS ZtAyJY8M UGJS, V11I bkJvB xärpA50n2jq TB Sqc1QQv JGd lUQHq4SJ JBKHkR95 JoRiJ7. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wachstumsreglereinsatz: Es gelten die Hinweise der letzten Woche Schädlinge zügig bekämpfen: Dort, wo Behandlungen gegen Rüsselkäfer noch ausstehen, sollten diese bei Befahrbarkeit der Flächen, zügig erfolgen. Bei Temperaturen oberhalb von 16 °C werden auch Glanzkäfer zufliegen. Diese sollten noch nicht zu stark beachtet werden. Der Hauptzuflug wird erst bei Temperaturen um 20 °C stattfinden. Werden Bekämpfungsrichtwerte überschritten, ist in diesem Einsatzzeitraum das Produkt Trebon 30 EC mit 200 ml/ha am besten geeignet. Bekämpfungsrichtwerte für Rapsglanzkäfer (Käfer je Hauptknospe) EC Stadium Raps bis EC 55 (Knospe sichtbar): schwacher Bestand > 4; wüchsiger Bestand > 8 Nach EC 55: schwacher Bestand > 5; wüchsiger Bestand > 10 Bitte beachten Sie, dass negative Ertragsauswirkungen nur zu erwarten sind, wenn diese Käferzahlen im Schnitt der Pflanzen erreicht werden.