Nützlinge schonen

Aktuell werden vermehrt Marienkäfer und deren Larven, Florfliegen und Florfliegeneier sowie Schlupfwespen in Zuckerrüben und Kartoffeln gefunden. Diese Nützlinge weisen auf das Vorhandensein von Blattläusen hin. Die Schadschwellen von Blattläusen liegen in der Zuckerrübe bei 50 % befallener Pflanzen nach Reihenschluss.

Im Konsumkartoffelanbau ist eine Bekämpfung nach Überschreiten der Schadschwelle von maximal 500 Blattläusen auf 100 Fiederblättern sinnvoll. Wenn die Schadschwelle überschritten wird und sich viele Nützlinge auf der Fläche befinden, bevorzugt nützlingsschonende Insektizide, wie Pirimor oder Teppeki, einsetzen, wenn die Witterung oder die auftretenden Schädlinge es zulassen.

Ähnliche Artikel

Läuse an Johannisbeeren

vor von Dr. Marianne Klug (23.08.2011)

Fliegende Läuse

vor von Dr. Ulrike Hakl (30.06.2016 - Folge 26)

Wespe gegen Blattläuse

vor von Dr. Marianne Klug (10.05.2013)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen