Mais: Nachbehandlungen gegen Unkräuter Plus

Unkrautbehandlungen in die helle Witterungsphase (um den 19. bis 27. Mai) haben allgemein sehr gut gewirkt.

Wurden die Herbizide erst gegen Ende dieser Periode mit nachfolgend dunklem, kühlen Wetter appliziert, sind die Ergebnisse nicht immer ausreichend.

Gegen die verbliebenen Unkräuter, häufig handelt es sich hier um überständige Kamille und Hirse, kann eine Nachbehandlung mit z. B. 2,0 l/ha Laudis + 0,4 l/ha Buctril durchgeführt werden.

Die Kombination findet sich im Laudis Express Pack (15 l Laudis + 3 l Buctril).

Unabhängig davon sollten auch Standorte mit...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen