Getreide — Ungrasbekämpfung

3. März 2020 - Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche.

Getreide – Ungras- Unkrautbekämpfung: Mit zunehmender Größe der Ungräser nimmt ihre Empfindlichkeit gegenüber Herbiziden ab. Sofern die Flächen befahrbar sind, gilt es, eine Behandlung baldmöglichst durchzuführen. Lediglich dort, wo die Gräser weniger als zwei Blätter gebildet haben, also erst vor zwei bis drei Wochen aufgelaufen sind, sollte abgewartet werden, bis die Gräser zwei bis drei Blätter gebildet haben. Im Wochenverlauf soll es sonniger werden und die Niederschlagstätigkeit nachlassen. Leichte Nachtfröste können in Kauf genommen werden bzw. sind eher günstig für die Wirkung.

Ähnliche Artikel


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen