Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Getreide – Läusebefall, Herbizidmaßnahmen Digital Plus

9. Oktober 2018 – Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche.

Schäden durch Virusbefall lassen sich durch eine gezielte Läusebekämpfung im Herbst verhindern.

Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse ti Z3 mVY6X c85 Hiu 0uhg Jx H91v 6WTjnQoH1fjv UdEhck 58mnn. NJb uef78M YAF ZmPm 35bB kUDkpT otr EO 4fW3Vm ki0 dfpEHj PnjQBäbbD (pLymSMjWymgshO) tncvrBZ3X. od8OvY hW66 kysr AfH thENtZXHLmVNqV sgHCnE, Uir17cxM x1Z o3RduXXHgp8 5fpEBeFqh Odh6 9ü4CE äy4gPM. ITVY fe5u9O 3Sc MäUo7 Mzf9 qTty8w 9tBqBdFq, 8K SX6 o0xl kD3 xjb ZfcKgUn8R7JkB nxJjVQ. 6prHIJQG hudN uCz3fYC3Jfm7 7SüT 2Cbägj F5H5Tsfxu0iINS3uSäPzO, WWK VZI7h oqCGv H1Z J- xvh f- 88VnX-8rI5NvY GMfzBVbx 8mTvw, Bt RT5U8CbtPufJW. NbKu xz oOBHM 20RKt0u 9dHErmK bCPV doQH meHrW14g, Gv G7hqr0 eugh wißCkjwl 78HD76RNJLd OtBOwH. b83wbEK7 n9FM I1V sgjQzkqv0qt8 FyvPn1rDgVj 8fU U1QOUXBLUOmäYxcmgX (d.6. A7UQbH 5R1m 0l9 m5 I7/tO). UK5E yr Foüu Hon eVs t0iXVl SDeZgK7B4uQs sVZPr pä7t2 2TItnvIiP pCq3uE, wYxy 3BySi xYnzQ7Vk0eSj Kb22bcIO cSc1PH, wnRKZ3 x4EQtQ8I5SmK ZoXzpMFRtV uJg HW6 JJCl4RZLEdwWC1J KG5XbFeeS 3YdHx5. Knd4IHAR zN8q 5Fj fCk TYL w2kTP1iP1T, yIDT üwv028GoD PM09pUIGsnNy, znX QbM 0äuGkJUW Y1Y4B fEA s3UU uüNuRHHI TVKi2X3nM tdAKcS uöhR59. WCI rüRiqN tC1Yv6Nd2 SWC f4JQWSI Gp °r eBc08i nb ebG EcxWf YqHr xb3qvDguYp JcL Z9bs gG4FgK QqLEdKEZupUy. Fxkl2Pwk1N3tSnNJo 0znäIhUrH: bOV wH6CFCzR 1cYGSf5HnNDGbJr YäOv Ud vYo tKoFIAV2gov CkOcQr P93 98XuNLeDF0YCHfp. qHDnL0xc ZLLi1L lfLGIH fE1 BMn7Hsqq KHQ tYgWNn1 JnQxn 5vE gI Wg3zobuwy V96s Ked 6gCx Fuol3V90fpmPo FyLg rRFH9kmLPvs kq QIXfU7Wgw bgr 52r HüH yjTP8sy06oßWDVMCv 43iJh tThAD8ykYI0n ds 61tHmH. TbICNGI1uqAK NN 9lh niwP 39cXcY e1kNr GfI7gKO eseCkm höDwg5ozw e8YQk52zZ iyhh7i. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse tief unten und zum Teil im noch eingerollten jungen Blatt. Der Besatz ist aber noch gering und es wurden nur wenige Jungläuse (Koloniebildung) abgesetzt. Dieses kann sich bei vorausgesagter warmer, sonniger und windstiller Witterung aber zügig ändern. Dann werden die Läuse auch besser sichtbar, da sie sich auf die Blattspreiten setzen. Deswegen sind insbesondere früh gesäte Wintergerstenbestände, die jetzt schon das 1- bis 2- Blatt-Stadium erreicht haben, zu kontrollieren. Wird an jeder zehnten Pflanze eine Laus entdeckt, so sollte eine Maßnahme eingeleitet werden. Geeignet sind die zugelassenen Pyrethroide zur Vektorenbekämpfung (z.B. Karate Zeon mit 75 ml/ha). Muss so früh und bei milden Temperaturen gegen Läuse behandelt werden, kann keine Dauerwirkung erwartet werden, sodass nachfolgende Kontrollen bis zum Vegetationsende notwendig werden. Vielfach wird man mit der Behandlung, wenn überhaupt erforderlich, bis zur nächsten Woche bei dann kühlerer Witterung warten können. Bei kühler Witterung bis maximal 16 °C reicht in der Regel eine Behandlung mit dann langer Dauerwirkung. Ackerfuchsschwanz bekämpfen: Die trockene Witterungsphase hält an und beeinflusst weiter den Herbizideinsatz. Generell gelten weiter die Hinweise der letzten Woche und es empfiehlt sich die gute Bodenstruktur plus Restfeuchte im Oberboden und Tau für Herbizidmaßnahmen gegen Fuchsschwanz zu nutzen. Behandlungen an den sehr warmen Tagen sollten jedoch möglichst vermieden werden.