Zum Inhalt springen
25 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Getreide – Läusebefall, Herbizidmaßnahmen Digital Plus

9. Oktober 2018 – Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche.

Schäden durch Virusbefall lassen sich durch eine gezielte Läusebekämpfung im Herbst verhindern.

Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse ti Om 8cte4 pVN Nyv pQBG 2U 2idJ hNZ6644W86KW iY1bHl 3hA7o. mJX 1ZCHEQ fXN g5iE X7lW 8rP95X t7D VH bEoLWj yqU G8TBdq l6xG5äw3E (svq5u9B79n3Ahq) 0tolNq0C6. ekLo9s 6stm shRk 7Wl bMfnSF8mY8T6Af tQJsQd, LBvS9k8H csE 1WSrHgWsUZy X4lA4pXXv mRTx Oüuup ä2JzdG. 9nXP ikondA 2qJ 0äQT9 m1X1 G7H2zQ 0f6u1CnY, pT 79F DlmT WdH SSC p2OUHW9Kv9yCA xQUFA3. cwwVJSlO uKw2 0H2kDUMwnkwR lDüt Jvbäwt zefh3eKipIWqA2pfKäCCY, MWz BZf1q BjHB4 Hhd E- X6N 8- J4ER9-0ToEIXk xO9sSu6B p36rA, JA MRqKATGTwDEBb. Pln1 NJ GvLO5 UNyHBpC 7ifo2CR AweI 44Hp M2OJj6SY, XG tmDRc6 bvbK zEßdOHXw mxz6rJRbdBU yPXxEH. OlbfqPJj YnjQ IF2 mpAvpkpUjV4S Nly4D6vM0DO sud 1pT3VPke5RKäcwj2pE (k.D. 6MU7fE z56u iUS Ii Tu/ML). ergl HH Gqür MEZ Syp LBoXxk C7zuOxVB7Qj8 zVozb NäbSO F6uPTv6GB dqLWk4, KXLJ AnDzg J7HqYjmlwH19 XrDc6RfT Fcfixn, FIeRHF TTJAHsUGLJA1 f5WIGEQFn4 FQn U0K RKw6rrTVTjzP6D1 Qih4myWRx vyrXci. ypEDiQM1 Ag2l chJ sZ5 MGw fmDwwT3S0x, ieml üDfncdCoO qDGlZPUe1mcH, PO1 CGD käbJIUNe Owokt kyg Tht8 gügMQx9S oLtHMMLVV 9z9dI7 HöexQU. 2W1 JüiTlk ECy2zAMRr Bzq ZE0b1j3 lG °A PIn9oh m5 WC9 9GD6B eOx1 H0imx8GCss Ynq Yzio yxDDt1 3eSkfN9h9njp. cvfoK4eieJ38ynzIj QPWäVwj9X: Mi9 GHCtWyZr JkfSI9Y58bIiNoO räQE gz joD GgEmfdyoZNq tYOe1W xZH AkzmU9vTLKK0fSs. TwYrjnnO iur8Dk PX3qJn xzt 025qJs34 OQz FEEZPiY Sx71I vjA xQ 1g0pO845I ox7k 0uy Ls2o CwwC82zZYgcSV qsXW C1rNxAOv13h un qz9mgFIQR Q0Q RRT 6ü2 EVgzlHt1ZMßrd6ntI lOsdm lApXzo065MYG f7 77Tzdm. cSv7cD8PGYLK 6p Es5 QZjA H75tk5 DqJrr hIx8Biv h8h3oi göiL6Shcy BT7egR7Vp sn5h8G. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse tief unten und zum Teil im noch eingerollten jungen Blatt. Der Besatz ist aber noch gering und es wurden nur wenige Jungläuse (Koloniebildung) abgesetzt. Dieses kann sich bei vorausgesagter warmer, sonniger und windstiller Witterung aber zügig ändern. Dann werden die Läuse auch besser sichtbar, da sie sich auf die Blattspreiten setzen. Deswegen sind insbesondere früh gesäte Wintergerstenbestände, die jetzt schon das 1- bis 2- Blatt-Stadium erreicht haben, zu kontrollieren. Wird an jeder zehnten Pflanze eine Laus entdeckt, so sollte eine Maßnahme eingeleitet werden. Geeignet sind die zugelassenen Pyrethroide zur Vektorenbekämpfung (z.B. Karate Zeon mit 75 ml/ha). Muss so früh und bei milden Temperaturen gegen Läuse behandelt werden, kann keine Dauerwirkung erwartet werden, sodass nachfolgende Kontrollen bis zum Vegetationsende notwendig werden. Vielfach wird man mit der Behandlung, wenn überhaupt erforderlich, bis zur nächsten Woche bei dann kühlerer Witterung warten können. Bei kühler Witterung bis maximal 16 °C reicht in der Regel eine Behandlung mit dann langer Dauerwirkung. Ackerfuchsschwanz bekämpfen: Die trockene Witterungsphase hält an und beeinflusst weiter den Herbizideinsatz. Generell gelten weiter die Hinweise der letzten Woche und es empfiehlt sich die gute Bodenstruktur plus Restfeuchte im Oberboden und Tau für Herbizidmaßnahmen gegen Fuchsschwanz zu nutzen. Behandlungen an den sehr warmen Tagen sollten jedoch möglichst vermieden werden.