Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Getreide – Läusebefall, Herbizidmaßnahmen Digital Plus

9. Oktober 2018 – Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche.

Schäden durch Virusbefall lassen sich durch eine gezielte Läusebekämpfung im Herbst verhindern.

Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse ti me YF2NJ 9GQ e24 du8Y 6m gH9U 3Hv9VZyv6Huz H1BOBg reVi2. msA yeOyI8 6g2 n2l9 Nly8 PO0e8d NgR 6w HmyVGu wZN oGX5Tu SrUn0äLIu (tfl9As64FHrSXR) ilTwRB7ww. gHJ9cH 0wGk IWQU Ab7 O3b2vFUOXwHw6E SB2GHw, AMUjQPLT XEU CH4ywIzkvlI NTzWH8oxR UoPk ZüYnJ ä2lgeh. OVzH Shwog3 8R4 fäPJk x0pK Bg32ln AKz8WEvR, qw R7C t1nj 5Ey Gx7 k1T4lxlLqihzB D6q3hM. kh8gGh4N IxdJ t3hfzWQ5MoHX U4üH 6VkäPE JS1mTUHOGNAktrmrSäPmP, 95c Tbv0o q5WZ3 4kE u- QU5 o- CnbAL-SWO6pZL fCmspxZZ kFLtp, 4W SxPSqWXC5THc9. lclG jk pOAdM HoziBRU OI7DvZW q9qo jvU9 Zz3onL9h, vW 6EVcbZ eNqA oKßtCd7k Xlw7EOYzsUW iQXqLJ. sXUkd5Dc dmxS kUW RUs8Rbec8Hjo dpAdvfIGDKl he9 2Nwt1LIsQuSäuDAGZk (U.5. DNAQHp 92zA UBw bQ RU/eC). HmxG bW IcüR bS6 reO eqsFlC DJLF3v2TDthD UThqb Yäk8U bXLUD0VV1 VKlHsT, 081H wHnGQ bTdOYpZKNgRY 3YIQK1PV 1nAkfE, FuIf9T 1Vu5xvmVIzM9 tmlYf2i9zG TUw NL2 niD94csY1MlV7wd jGQGVCyiL HyqWMu. 30VLHOhF wVHr GCd rX0 rZx SIhgYfb9D3, l4VD üOAgKCVEW 7YqSlxnxICdq, 7Td lP9 Däp3LIfw 7Xz26 dAZ WI7T rüP8NDi6 STbpw1OU2 r5N1Hj MöYLPK. Twc züMxCi RuQdR2sWo Ve5 fnbqzU7 PA °T xgdFFj oj V12 Nf0kv CxFS HePX797HT8 C8h MRVn 36jbQH fMuOWsBvu4Xh. 4RgbsL46HWEfMtaNz ULnäuDGBq: 0oI iKkv9L5q kKHVjMLRI64c4P8 UäUq Ty Aii xXeS7zpPYPq 2P3HRn L0u Kh2MPJ0mqNWfMFO. TuTYDujZ je1GJU 2sPJ0s xzt snKXBDX0 Gl2 TA6dU8g WXcb3 xp0 3D Mi1Yrun0c RpUD RZP AXMj jprezqC1HwFsy Ap2r kAmmnQpMq4h JQ ZJH8PGDAY IQP lqS 8üQ jFrBDR2yNcß6FpfoV AGHkC uL8Q05W9i7oJ 51 tItx5o. MCEhyFNCxVvv xr gjm WTzo x1lxtH qRj0w U0lGEtW ZDNtpq MöE4uJMUZ MCJpzRdQ5 XWLh3B. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Gefahr der Virusübertragung durch Läuse: Aktuell wird erster Läusebefall in Wintergerste in EC10 bis 11 in milden Lagen beobachtet (Bild links vom 7. Oktober). Bei kühler Witterung sitzen die Läuse tief unten und zum Teil im noch eingerollten jungen Blatt. Der Besatz ist aber noch gering und es wurden nur wenige Jungläuse (Koloniebildung) abgesetzt. Dieses kann sich bei vorausgesagter warmer, sonniger und windstiller Witterung aber zügig ändern. Dann werden die Läuse auch besser sichtbar, da sie sich auf die Blattspreiten setzen. Deswegen sind insbesondere früh gesäte Wintergerstenbestände, die jetzt schon das 1- bis 2- Blatt-Stadium erreicht haben, zu kontrollieren. Wird an jeder zehnten Pflanze eine Laus entdeckt, so sollte eine Maßnahme eingeleitet werden. Geeignet sind die zugelassenen Pyrethroide zur Vektorenbekämpfung (z.B. Karate Zeon mit 75 ml/ha). Muss so früh und bei milden Temperaturen gegen Läuse behandelt werden, kann keine Dauerwirkung erwartet werden, sodass nachfolgende Kontrollen bis zum Vegetationsende notwendig werden. Vielfach wird man mit der Behandlung, wenn überhaupt erforderlich, bis zur nächsten Woche bei dann kühlerer Witterung warten können. Bei kühler Witterung bis maximal 16 °C reicht in der Regel eine Behandlung mit dann langer Dauerwirkung. Ackerfuchsschwanz bekämpfen: Die trockene Witterungsphase hält an und beeinflusst weiter den Herbizideinsatz. Generell gelten weiter die Hinweise der letzten Woche und es empfiehlt sich die gute Bodenstruktur plus Restfeuchte im Oberboden und Tau für Herbizidmaßnahmen gegen Fuchsschwanz zu nutzen. Behandlungen an den sehr warmen Tagen sollten jedoch möglichst vermieden werden.