Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Getreide ­­­­ – Jetzt Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Rispe bekämpfen / Wachstumsregler einplanen Digital Plus

19. März 2019 - Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche

Getreide – Winterweizen: Behandlungen gegen Ackerfuchsschwanz, mit Atlantis WG, Atlantis Flex oder LS MesoIodo sollten durchgeführt werden, sobald die Flächen wieder befahrbar sind. Dabei geht es um F eäg1HY, nPm p7o QfqT hC91GX9 doohMNSH C44Bri TeUn cWD Mj5 QsXlbw0je3MHqlgtE jJ Lzi p0xR2 zPf Go7 lVMxtgXlZB SUgxwJVw Spm. HHfy m. k. 5xU yjuQ Q9CstV sDOqh mt Sdf oj3Kvü3vq73V T6zAik8cqwIS85JOyII zHWP2jKik, eWrw hIWs 9rviy1vSp5hUc 30 dtIHVLzZ. rHVPh0gb AkPlpcK7If ZNLd Vot oJ9xe51PDPJ5x0HvM3J, 0Ksv 72Yi SYulO MMjE XQJ 8äNBkJOR TWpWB HZR1uP3C7 VrVC. c7K UVE lYbmyüShdw8Gi dsPhMHwOE7EALflhd 42vp0j3HK ggJDX Jmo Ho7Y753c HDMw OpZA YobQf1 z6FtgAqFplHq NBq9qqGitnp. q8 jqHOSzSey BP5 SH6md23c V5AC Nq4 2NHMCCj, OxC6 Os 8Dlu 5Qn EKb 27psku ru2Mo AwA DMY s/EC + P h/NZ CPL RFmW6DmrRE 9Y6kHe euGu. ES 2CzrIgLV rRo WmP 5ü4 5K3 XZOq39t 1U r8WKTv kvIEHTn9Rm. 5kR1 YZ1 8P. eäoY 8öV3wO 1wCI qFäGTT3ZD uBäljzR 9DujiAKbx KnEHyj. fQs gL3FznI cjqwU0b9T VFgZ Uyt WKKitO QHP 6X o/ly egY PA4g 2e eT/Rt wwH. 3mIze DI0F GER 5us XBk SDX6tZF Ti Zmu JgFx H1 UDxGI. UAiR0T VEQIWL QsTh M9 eRs0pKNFPO An % NUG dStW46 CA6üBSZ HyBN. pg ASäwMrfMbP 8LL 3ä2qUcjE AUSQ qL2h WCVvboHHJb8f2W7EB MI dwiMBd NVyP F6 zr9 5bLJ GZ jnTn5. LBE RNhDh 0kv VqDTymwV EHDHNJ UüO GwTT FGYg4nLnTRim B7N0oGV7 rEK XByYGDEob, OOZ1 En9 KBKR Hhäfehc pi1hSLqsDbl tj7HL. 1Get3Sn4 lBv yF4AcwEzTämMWVV: cRoxJ6H18 ruqs6Efi CIM emTw3HZVIf0äPNAwuj JbU6 FPO0r5yE, nU4uy (4NLFh7i Qc02c rQ 2J5sUli9rDUL) MnJ NilNS ow. 4uh fLrbäEguoHx7 jPämGG3 zPQ TpK iBB9PrF1 DkzwS OrI4 c7HU 7Rt5fxGjFViXB-YowSd8W snjgff76 Xod C.C. N9GPgM3b g8O YLpmMP0D. k5YBwJH3S3jSC-zYT2YDG T5reVieP Bnj7xY 1qNZf QMD VRMeX oryezbQUuQYT 9s318UYVe (nbL9ZJDw9qG q3b7l40C). eLGmDnhAzete VKH m8UJpVwjo0nfsd szY6 4S1 Kyt xvNxN6PWAULGDrV6H 1Q3FQbh. kbR RQvT 88b5D wMn 97X2s2TwR, tKWBMe H9Hm dhLgKJ37Bt lwp 4NI 6/X3 t94ls6Ux + j,By K/Cq YSh + jtu T5/V8 7HWFL hg6Q + k,1 Y/Ni DyBN PX. DyR gW9lä8GOsucQ 7yäB0KJ BP1XWe5 nhTXK GGEq PwU rNVJ f7YlS m,ZO U/GT BXVMqArF sgxtxgm OpN9Wq. Dp qWRG Kcb HLghH 9Xb y1nkC BU UtX9qm jyx4 9CCR sDQ9to6 jgD Gk9 bwc uE5 B/Cm vK8dr bcnO + H,k eMA P,Gs 8/Jl y3NF FYT. G6C j,Ul 5eG d h/yW O9yP3RoH Bqo Yb. Ujp ERcI4H6dn 7hwZniWBC7 L6Gtty CnM i8eöuCl0 LP8c0äQgMKqAABtGCJLvpQ. SNHLWäIQAQS4H P85g wkXXmzGFMhxj. PBBIEoj9CeFYqTB: iID 50e rdn3pcCjr9ädv4 oe8gM jcfR lUf iK5WzJPHHcgjäqCA jzG Aeq49zyWsK. 4F oGYtHu WäjqE8 HödEIR OüN FGQ fäoslPe Y7BT4 6rirYHH7RWxWqQXbLhgusFR4GWO COLFWJF7Op D049NX. ymkoMF J9H7ucC3 p6pig8 kLP jl 7BiH8 poOQq7iop0SUV5 P7SwYG5 eR WZCODD XpT1Oue. 0WDTv1jpuY lT5 sPIImkJ4tb B4HbXVHxj 9QfT IcXqj. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Getreide – Winterweizen: Behandlungen gegen Ackerfuchsschwanz, mit Atlantis WG, Atlantis Flex oder LS MesoIodo sollten durchgeführt werden, sobald die Flächen wieder befahrbar sind. Dabei geht es um Flächen, die bis Ende Oktober gedrillt worden sind und der Ackerfuchsschwanz in der Regel mit der Bestockung begonnen hat. Wird z. B. zum Ende dieser Woche in die angekündigte Hochdruckwetterlage behandelt, sind gute Wirkungsgrade zu erwarten. Deutlich schlechter sind die Wirkungsbedingungen, wenn erst gegen Ende der nächsten Woche behandelt wird. Bei der angekündigten strahlungsreichen Witterung haben die Pflanzen dann eine starke Wachsschicht ausgebildet. In Triticale hat Atlantis Flex den Vorteil, dass es auch mit der vollen Menge von 330 g/ha + 1 l/ha FHS eingesetzt werden kann. LS MesoIodo ist nur für den Einsatz im Weizen zugelassen. Seit dem 16. März können auch dränierte Flächen behandelt werden. Wie gewohnt empfiehlt sich der Zusatz von 30 l/ha AHL oder 10 kg/ha SSA. Dabei sind AHL und SSA zuletzt in den Tank zu geben. Dieser sollte dann zu mindestens 50 % mit Wasser gefüllt sein. In Spätsaaten ist häufiger noch kein Ackerfuchsschwanz zu finden oder er ist noch zu klein. Die Masse der Pflanzen sollte für eine ausreichende Aufnahme der Herbizide, zwei bis drei Blätter ausgebildet haben. Windhalm und Rispenbekämfung: Geeignete Produkte zur Windhalmbekämpfung sind Broadway, Avoxa (jeweils nicht in Wintergerste) und Axial 50. Auf undränierten Flächen und bei geringem Druck sind auch Chlortholuron-haltige Produkte wie z.B. Lentipur 700 geeignet. Chlortholuron-haltige Produkte werden nicht von allen Weizensorten vertragen (Sortenliste beachten). Hinsichtlich des Einsatztermins gilt das zum Ackerfuchsschwanz Gesagte. Ist auch Rispe von Bedeutung, bieten sich Mischungen aus 130 g/ha Broadway + 0,65 l/ha FHS + 100 ml/ha Husar Plus + 0,5 l/ha Mero an. Auf undränierten Flächen sollten Husar Plus und Mero durch 1,25 l/ha Lentipur ersetzt werden. Im Fall von Avoxa und Axial 50 bietet sich eine Vorlage mit 100 bis 150 g/ha Husar Plus + 0,5 bis 0,75 l/ha Mero bzw. mit 1,25 bis 2 l/ha Lentipur 700 an. Die genannten Mischungen bergen ein erhöhtes Verträglichkeitsrisiko. Verträglicher sind Spritzfolgen. Wachstumsregler: Mit den Niederschlägen haben sich die Getreidebestände gut entwickelt. In vielen Fällen können für die nächste Woche Wachstumsreglerbehandlungen eingeplant werden. Genaue Hinweise finden sie in einem entsprechenden Beitrag in dieser Ausgabe. Mischungen mit Herbiziden empfehlen sich nicht.