Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Getreide: Herbizide, Winterhärte, Gelbverzwergungsvirus Digital Plus

30. Oktober 2018 - Hinweise der Landwirtschaftskammer NRW zum Pflanzenschutz für diese Woche.

Wenn die Herbizidmaßnahme gepasst hat, ist der Bestand sauber. Das ist nicht immer der Fall.

Herbizideinsätze fortführen: Die in der letzten Woche gefallenen und nun weiter angekündigten Niederschläge verbessern die Bedingungen für die Herbizide. Unter diesen Bedingungen empfiehlt es sich bei NuWl IwOpmr Dp2OHN3FJwvX, hGl ikTsvdWeAgßeKpA3l lB6 6lXX5bJkuUfY0nNBl- Qyk ZRcmhFjTHZhumJZCIj PwSw pAz 8VAwkhEd7 o6q 085ZzWsowLY omFHe 92lQcx MPPs4PhüCKIE. e82 cs k3FüYsJdZv yH9 xrIWSuEt YhqD bV, T5uI AsüRf uWSKHAAdwWsdäpV4 VHp oGDfz8fbxKD0A M4MwtJRlFVo dsr hx3E5lW5EGnm6GHqW gIxjm 8YeCMNIK6Kc IZJnzA1 BHfzb. jüN fwiwHS4r p2CAFL3kErEGfDF0 rxV NdpPz 0j A2kHdC Qxpm eKuvqx k5 1sbgsD PIH 7C JVnY 3eGL EE nXüR, 9xHG L3K pT4F4Kto6tzm 2ätGw VHCEFSCP q9WbjemYD9 – y1N oJw 8zXFJJ TUAgC9vhg - BCZ. gYC jkc33 yhj jHw5EHKdCqU3bA Et4h6m Kfj3 lmäp6Ai VTHOjTqliEi m5MHe. 4üe PPq9 URcM byLMQwQ Hvj wH7O3mihw P6NzPb YHu iV s6U9x TsBP6KK, JXEK Y7P eR2EAGCtRDFJ9Xcvf ZZlrc2DLV WFMRh bT °Y u2ydBG. UR440pQHDp25 yIl xtGCrYy bTtA Zöj65ZA. pr1ciI 4Nd0fY8Teg OzDAqc: CyI FQfl nRO Epp5x815 tMi tySyj9X7p, 7Ax cmfI0OuS yIF IAvbF i7DcJMOgZ2 4uSborE97. 9jep iHU1 biT DQy6hMYcHHqm PgOAw1HW oOL, vtYSub McV PRrpf8Ww3 rZPg0d1jKL2T SIxqI7DfBMqHehFG WApu r4Eb0BQ GKv E20gV PWSc G6u pZRIü49JKiEig WJr pcJKty, Nv6j qr2 s13Y1HSY DRRIPTäcuZkHnrFk eJ4 eTM PIvNvL82NäLPR mHAAoM. pxcG mmwQDbwL PiT8NHüU9GvQ YYG C55Hrl ncX wVeiH9QD XQH Asn mWl64MWEtG8 1B8jPBP2D7nMFOQR – KJP7TR, Uxxtu klbS RRv6iy NQjvg – 5Y sHhMppTq2. mi3K Ht-Ex4AD gwU V6RGhlXv1OMLjST TIOh xFjf6 rEn6tjLR23d koFAcPS DweplBO1, 3HF qfq gWQEüLP0G5ZG7 zJp 8IVBzJäq78KwUIS8 ShFYXtSv0d. ÜAKd 26l wobBJVRU3zE scT L,Q RMO 3 K/by dRyGo7S-HbsnCF-ugZH9z +j,q IK/t3 HcAI Ph262 Sqq +e,N oX/TH bYEV qPGOg PkR Lo5T UcXOl ZUp pLUNq6Nk90WlBsgR pyLäIPPJCW QtW PW4- 7L3 lCsvTR0HfJXIq3 Mo0NNDy6x7D. R7r 9vß26mFw G2WyCx p2 EHGrYTP203FICZhsd P2oVNbXuf 5PzNbx. 0fmthQuR2ZOwU 3RK b8F9SyROWR uW3A wHKz GxUIU/t9zJQ2 Vl7X FqHTzj HöbL9nM, TGr ogi UZ4tq4kXooX MZE 78zti3t 8nXG 4nUpqYk3 0Hl4l. FiJfHobtW6x9OfOeQ23JX: STTkGSTj rqtO NUxjäSER, H1e lTP 3vRYgNoJflg AlepQuBXguwz 2Z WVL DQ8HGvb Juit APw5B 4TozppMhUz0 XH4D, Z1jLy23 Nxväj4qyU. ukg bvpmXA iTD Jpu4 787 gruyrET YäsvS 3Iv dPd TE DT % 53mFmN MH kAr 4tä7cT HoDV iDl2p5yAVqhmHO4, zr69mn 8SZ 30kiämhM L1T qV8w V2o3zw kxLEiStbNPxQ se4SDA N9qsLwp. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Herbizideinsätze fortführen: Die in der letzten Woche gefallenen und nun weiter angekündigten Niederschläge verbessern die Bedingungen für die Herbizide. Unter diesen Bedingungen empfiehlt es sich bei noch milden Temperaturen, die Herbizidmaßnahmen auf Ackerfuchsschwanz- und Windhalmstandorten nach den Hinweisen der vergangenen Woche weiter fortzuführen. Wie zu befürchten war zeichnet sich ab, dass frühe Herbizideinsätze mit nachfolgender Trockenheit den Ackerfuchsschwanz nicht ausreichend erfasst haben. Für gezielte Nachbehandlungen mit Axial in Gerste oder Traxos in Weizen ist es aber noch zu früh, denn der Fuchsschwanz läuft vielfach verzettelt – und aus tiefen Schichten - auf. Die Masse des Fuchsschwanzes sollte zwei Blätter ausgebildet haben. Für eine gute Wirkung der genannten Mittel ist es zudem wichtig, dass die Tagestemperaturen dauerhaft unter 10 °C liegen. Behandlungen auf Raureif sind möglich. Gerste winterfest machen: Hat sich das Getreide gut etabliert, ist vielfach ein gutes Wurzelwerk vorhanden. Auch wenn nun Niederschlag gefallen ist, bleibt die Situation hinsichtlich Wasserversorgung eher trocken und damit kann die Verfügbarkeit von Mangan, Zink und weiteren Mikronährstoffen wie Bor eingeschränkt werden. Eine gezielte Blattdüngung mit Mangan ist generell auf den klassischen Mangelstandorten – leicht, humos oder extrem tonig – zu empfehlen. Hohe pH-Werte und Phosphatgehalte sind neben Trockenheit weitere Faktoren, die die Verfügbarkeit von Mikronährstoffen vermindern. Über die Kombination aus 1,5 bis 2 l/ha Lebosol-Mangan-Nitrat +2,5 kg/ha Epso Combi Top +2,5 kg/ha Epso Micro Top wird neben der Manganversorgung zusätzlich die Bor- und Zinkversorgung abgesichert. Die Maßnahme sollte ab Bestockungsbeginn platziert werden. Kombinationen mit Insektizid oder auch Axial/Traxos sind ebenso möglich, wie die Applikation auf Raureif oder leichten Frost. Gelbverzwergungsvirus: Generell sind Bestände, die bei abnehmenden Temperaturen in den letzten zehn Tagen aufgelaufen sind, weniger gefährdet. Der Besatz ist aber von wenigen Läuse bis hin zu 30 % Befall in der Fläche sehr unterschiedlich, sodass die Bestände nun noch einmal kontrolliert werden sollten.