Zum Inhalt springen
13 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Holzvermarktung

Private Holzvermarktung im Märkischen Kreis gestartet

Im Märkischen Kreis und Teilen des südlichen Ruhrgebiets haben sich jetzt 25 Forstbetriebsgemeinschaften zur "Forstwirtschaftlichen Vereinung Mark-Ruhr" zusammenschlossen. Die Holzvermarktung übernimmt ein Partner mit viel Erfahrung.

Die WaldHolzSauerland GmbH mit Sitz in Olpe wird künftig das Holz der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Mark-Ruhr vermarkten.

Heute, am 1. Juli, startet die „Forstwirtschaftliche Vereinigung Mark-Ruhr“ in der Region des Märkischen Kreises und Teilen des südlichen Ruhrgebiets mit der eigenständigen Holzvermarktung für private Waldbesitzer. Vorsitzender der Vereinigung ist Heinrich Drees aus Balve. Die Vereinigung mit 25 Forstbetriebsgemeinschaften und mehr als 4000 Waldbesitzern liegt in den Forstamtsbereichen "Märkisches Sauerland" und "Ruhrgebiet". Der Holzverkauf selbst erfolgt über die Olper Vermarktungsorganisation „WaldHolzSauerland GmbH“. Sie ist vor zwölf Jahren als waldbesitzereigene GmbH gestartet. Derzeit stellt der WLV der Forstwirtschaftlichen Vereinigung seine Geschäftsstelle in Lüdenscheid als Büro zur Verfügung.

Die teilnehmenden Forstbetriebsgemeinschaften sind Altena-Neuenrade, Nachrodt-Wiblingwerde, Plettenberg, Unteres Hönnetal, Dankelmert, Herscheid, Valbert, Meinerzhagen, Ebbe, Kierspe-Rönsahl, Lüdenscheid, Schalksmühle, Werdohl-Ohle, Mellen, Balve, Ruhr-Lenne, Halver, Affeln und Volmetal - allesamt im Märkischen Kreis. In der Region Ruhr zählen die Forstbetriebsgemeinschaften Breckerfeld-Waldbauer, Hagen-Ruhrtal, Witten-Dortmund, Hattingen-Sprockhövel, Schwerte-Dortmund und Ennepetal zu den Gründungsmitgliedern der Forstwirtschaftlichen Vereinigung.