Pferd & Pferdesport

Turniersport aktuell: Sieger und Platzierte aus Westfalen-Lippe

Auf internationalen und nationalen Turnierplätzen waren Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe wieder am Start. Hier finden Sie Ergebnisse des vergangenen Wochenendes.

Auf internationalen und nationalen Turnierplätzen waren Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe wieder am Start. Hier sind die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes.

Zwei-Sterne-Springen in Salzburg

Salzburg in Österreich war Schauplatz eines Zwei-Sterne-Springturniers. Platz fünf im „Großen Preis“ war das Ergebnis für Wolfgang Puschak aus dem bayrischen Aystetten und Number One von Call me number one-Acorado (Z.: Karl Voßhage, Nortrup). Auf dem neunten Rang folgte in diesem Hauptereignis Michael Jung, Horb, auf fischerChelsea von Check In-Argent (Z.: Bernhard Eink-Stodtmann, Rosendahl).

Im „Championat“, ebenfalls eine 1,45 m-Springprüfung, trug sich Holger Hetzel, Goch, mit Chacco-Mo von Chacco-Blue-Polydor (Z.: Alois Schweckhorst, Rees-Haldern) als Achter in die Platzierungsliste ein. Dieselbe Platzierung erreichte Michael Jung mit fischerChelsea in einer Konkurrenz der „Gold Tour“.

„European Youngster Cup“ in Salzburg

Salzburg war auch Finalplatz des „European Youngster Cup“ für die Altersklasse „U 25“. Zweitplatziert in der Eröffnungsprüfung, ein 1,35 m-Springen, war der in Baden-Württemberg ansässige Kanadier Nikolaus Leckebusch-Peters mit Alicante von Alvarino-Candillo (Z.: Markus Unland, Bocholt). Die Schweizerin Géraldine Straumann und Quintana de Capitol von Quidamo-Con Capitol (Z.: Antonius Richter, Hopsten) folgten auf Platz fünf.

Das Finale für die achtjährigen Nachwuchs-Springpferde beendete die Österreicherin Katharina Rhomberg auf Boa SB von Balou du Rouet-Polydor (Z.: Gretel Schulze Buxloh, Soest) auf Platz sechs, nachdem das Paar in den beiden Einlaufprüfungen jeweils fehlerfrei war und so zu den Siegern der jeweiligen Prüfung gehörte. Ebenfalls einmal fehlerfrei und deshalb siegreich war Helmut Schönstetter aus dem bayrischen Unterneukirchen im Sattel des Diarado’s Boy-Cornet Obolensky-Sohnes Don Beppino (Z.: Georg Kaiser, Borchen).

Belgien: Springreiter eröffnen das neue Jahr

Nach seinem Sieg am vergangenen Sonntag belegte Felix Haßmann, Lienen, an diesem zweiten Wochenende der „New Year Tour“ im belgischen Opglabbeek auf dem Claudio-Sohn Cayenne WZ im „Großen Preis“ des Zwei-Sterne-Springturniers den fünften Rang. In einem weiteren 1,45 m-Springen trug sich Johannes Ehning, Stadtlohn, mit C-Jay von Carthago als Siebter in die Platzierungsliste ein.

Zwei zweite Plätze in den internationalen Konkurrenzen sicherte sich dessen Bruder Marcus Ehning, Borken, mit der Canturo-Tochter Cristy. Einmal folgte Felix Haßmann auf SIG Captain America von Captain Fire-Collin L (Z.: Gut Darß, Born) sowie Carreras von Cachas auf den Plätzen drei bzw. vier. Kaya Lüthi, Schweiz und Stadtlohn, ritt Quintana Roo von Quintero einmal auf Platz drei und Felix Haßmann ging mit SIG Captain America einmal als Erster auf die Ehrenrunde.

Carreras ritt der Lienener in dieser Konkurrenz auf Platz vier. Drittplatziert in einer 1,35 m-Springprüfung war Rossen Raitchev aus Bulgarien auf Cascaya IV von Cornet Obolensky-Ramiro’s Son (Z.: Gisela Meneghini, Schlitz-Rimbach) und Marcus Ehning belegte in einer Konkurrenz der „Youngster-Tour“ auf Cupfer von Casall den siebten Platz.

Ergebnisse vom Springturnier im spanischen Oliva

Im spanischen...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen