Pferd & Pferdesport

Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe im Turniersport

Abu Dhabi, Oliva, Wellington, Kronenberg, Sopot: So platzierten sich Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe auf diesen und weiteren Turnierplätzen.

Fünf-Sterne-Springturnier in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Souverän, ohne Fehler, sicherte sich die Mannschaft aus Irland den Sieg im Nationenpreis des Fünf-Sterne-Springturniers in Abu Dhabi/Vereinigte Arabische Emirate. Zum viertplatzierten deutschen Team gehörten auch der Marburger David Will und Babalou HD von Balous Bellini-Newcastle (Z.: Markus Schulze Finkenbrink, Münster). Mit zwei fehlerfreien Umläufen lieferten die beiden das beste Ergebnis für die Equipe aus Deutschland.

Die Plätze vier bzw. fünf in einer 1,50-m-Springprüfung gingen an Ahmad Saber Hamcho aus Syrien mit Frenchy VDS von Cornet Obolensky-Quidam de Revel (Z.: B.J.M. Wezenberg, Nottuln) sowie an Kristaps Neretnieks aus Lettland, der mit Valour von Verdi-Calido (Z.: Nicole Lüttmann, Rheine) erfolgreich war. Eine Qualifikation zum „Großen Preis“ des Fünf-Sterne-Turniers, die ebenfalls über 1,50 m entschieden wurde, hatten Ahmad Saber Hamcho und Frenchy VDS auf Platz sechs beendet.

Die Plätze drei und fünf in zwei 1,45-m-Prüfungen waren die Ergebnisse für den einheimischen Mohammed Shafi H. Al Rumaithi und Caramba von Chin Win-Aldato (Z.: Eckhard Voß, Bergkamen). Dessen Landsmann Omar Abdul Aziz Al Marzooqi belegte im „Großen Preis“ des Zwei-Sterne-Turniers mit Concordia von Cornado I-Lamerto H (Z.: ZG Martin Dodt u. Martina Brakhage, Gütersloh) den zweiten Rang, nachdem die beiden in einer 1,40-m-Konkurrenz zuvor Vierte gewesen waren.

Drei-Sterne-Springturnier in Oliva, Spanien

Im spanischen Oliva ritt Christian Kukuk, Riesenbeck, die Emerald-Tochter Nice van’t Zorgvliet im „Großen Preis“ des Drei-Sterne-Springturniers auf den zweiten Rang. Auf Platz sechs folgte Katrin Eckermann, Sassenberg, mit Chao Lee von Comme il faut. In die Platzierungsliste einer 1,45-m-Springprüfung hatte sich die Amazone mit Cala Mandia von Capistrano-Valentino (Z.: Ludger Wigger-Pieper, Telgte) als Fünfte eingetragen. In einer 1,40-m-Konkurrenz gingen Duarte Sabra aus Portugal mit Dourados von Diarado-Cornet Obolensky (Z.: Gretel Schulze Buxloh, Soest) und Marco Litterscheidt, Rheinbach, auf Ufo von Untouched-Hors la Loi II (Z.: Julius Peter Sinnack, Bocholt) als Sechster bzw. Achter auf die Ehrenrunde.

Eine weitere Prüfung dieser Klasse beendete der Spanier Fernando Fourcade Lopez auf Colani R von Colestus-Lordanos (Z.: Hartwig Rellensmann, Extertal) auf Platz fünf. Drittplatziert in einer weiteren 1,40-m-Springprüfung, die zum CSI* gehörte, war Linda Bratomi aus Italien auf Coribo von Coronas-Achill-Libero H (Z.: Hendrik Snoek, Sendenhorst). Dieselbe Platzierung sicherte sich Katrin Eckermann mit Fascinora von Firth of Lorne in einer Konkurrenz für die Siebenjährigen. Christian Kukuk und Chelsea von Cador wurden in einer weiteren Prüfung dieser Klasse einmal Siebte.

Drei-Sterne-Springturnier in Wellington, USA

Wellington im US-Staat Florida war Schauplatz eines Drei-Sterne-Springturniers. Im Sattel des Chacco-Blue-Sohnes Chacon ging der für den Turnierstall von Ludger Beerbaum aktive Ire Eoin McMahon...