Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe im Turniersport

Auf internationalen und nationalen Turnierplätzen waren Reiter und Pferde aus Westfalen-Lippe wieder am Start. Hier finden Sie Ergebnisse des vergangenen Wochenendes.

Vier-Sterne-Dressurturnier in Wellington

Anlässlich des Vier-Sterne-Dressurturniers in Wellington, im US-Staat Florida, belegte Michael Klimke auf Harmony’s Diabolo von Desperados in der Grand Prix-Kür den vierten Rang, nachdem die beiden im Grand Prix de Dressage zuvor dieselbe Platzierung erreicht hatten. Mit Harmony’s Astro von Astrix trug sich der Münsteraner in der Inter I-Kür und im Prix St. Georges des Drei-Sterne-Turniers jeweils als Zweiter in die Platzierungsliste ein. In der Intermédiaire I war das Paar drittplatziert. Joanne Vaughan aus Georgien und Dilestrio von Delamanga-Monteverdi (Z.: Eckart Höll, Iserlohn) belegten in der Inter I-Kür Platz vier, nachdem die beiden in der Intermédiaire I als Sechste und im Prix St. Georges als Fünfte auf die Ehrenrunden gegangen waren. Eine der FEI-Aufgaben für die Jungen Reiter entschied die Kanadierin Camille Carier Bergeron mit Sound of Silence von San Amour I-Limes (Z.: Thomas Sieverding, Schöppingen) für sich, bevor die beiden in der Anderen auf Platz drei rangierten. Vierte Plätze in der Intermédiaire I und im Prix St. Georges des CDI* sicherte sich die US-Amazone Sarah Lockman auf Balia von Belissimo M-Florestan I (Z.: Hermann Roloff, Westerkappeln).

In einer nationalen Intermédiaire II ging Ellen Trouille, Bienenbüttel, mit Captain Fleurop von Captain Fire-Fleurop (Z.: Günter Voss, Coesfeld-Lette) als Erste auf die Ehrenrunde. Der Kanadier Christian Garweg ritt Lightfire just do it von Lugato-Fürst Piccolo (Z.: Anke Just, Gersten) in einem Prix St. Georges des CDN auf Rang drei, bevor Michael Klimke im Sattel des Den Haag-Weltmeyer-Sohnes Domino (Z.: Uwe Kappel, Münster) eine weitere Konkurrenz dieser Klasse gewann. Die US-Amazone Sophia Chavonelle siegte ebenfalls in einem Prix St. Georges dieses Turniers, der den Junioren und Jungen Reitern vorbehalten war, auf W Spotlight von Sir Donnerhall I-Florestan I (Z.: Karl Cramer, Coesfeld) und in einem Weiteren gingen die beiden als Zweite auf die Ehrenrunde.

Im Parcours von Wellington wurden die Konkurrenzen eines Drei-Sterne-Springturniers entschieden. Die Britin Flo Norris und Lorielle von Lordanos-Fighting Alpha (Z.: Karl-Josef Henke, Grebenstein) beendeten eine Zwei-Phasen-Springprüfung auf Platz drei.

Drei-Sterne-Springturnier in Oliva, Spanien

—Im spanischen Oliva ging Christian Kukuk, Hörstel, mit Mumbai von Diamant de Semilly im „Großen Preis“ des Drei-Sterne-Springturniers als Sechster auf die Ehrenrunde, nachdem er im Sattel des Colestus-Sohnes Creature zuvor in einer Qualifikation zu diesem Hauptereignis Siebter gewesen war. In einem weiteren Weltranglistenspringen belegte der Sendenhorster Gerrit Nieberg auf Chactus von Chacco-Blue Platz zwei vor Christian Kukuk und Mumbai, die hier Fünfte wurden. Der Brite Donald Whitaker und Carerras HD von Carrico-Lanciano (Z.: Hans Hoffmann, Neunkirchen)...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen