Westfälisches Pferdestammbuch

Online-Auktion für Youngster: 60.500 € Spitzenpreis

Erstmalig veranstaltete das Westfälische Pferdestammbuch eine Auktion für zweijährige, ungerittene Youngster. Im Schnitt erzielte der Dressur- und Springnachwuchs 14.935 €, in der Spitze 60.500 €.

Erstmalig veranstaltete das Westfälische Pferdestammbuch eine Auktion für zweijährige, ungerittene Youngster. 38 Nachwuchspferde standen am Montagabend dieser Woche in einer Online-Auktion zum Verkauf.

60 500 € für For Life B

Das teuerste Pferd des Lots war For Life B (Z.: Hubert Bröring, Borken; A.: Mathieu Beckmann, Wettringen). Der For Romance-Ampere-Sohn wechselt bei einem Zuschlagpreis von 60 500 € zu Kunden aus der Schweiz.

Mit einem Zuschlagspreis von 35 500 € war Iglesias der zweitteuerste Youngster. Der Asgard´s Ibiza/Denario-Sohn (Z.: Angelika Kämmerer, Telgte; Ausst.: Christina Pilger, Ganderkesee) verbleibt in Deutschland.

Meist gefragter Youngster mit springbetontem Pedigree war Oscar, ein Cornet´s Acorado/Sidney-Sohn (Z.: G. Omvlee, Niederlande; Ausst.: Carsten Rengers, Wettringen). Auch er wird in Deutschland weiter gefördert.

Beliebtestes Springpferd: Oscar von Cornet´s Acorado/Sidney (Bildquelle: Reckimedia)

31 von 38 Pferde versteigert

Von den 38 angebotenen Zweijährigen wechselten 82 % den Besitzer. Insgesamt wurden durchschnittlich 14 935 € in die jungen Nachwuchspferde investiert. Die weitere Ausbildung der Pferde wird auf der ganzen Welt erfolgen. Insgesamt wechselten gut die Hälfte der Pferde in die Hände von Kunden außerhalb von Deutschland. Die Zuschläge gingen an die Schweiz, Schweden, die Niederlande, Russland, Chile, Luxemburg, Lettland, die USA, Ungarn, Österreich und Mexiko.

Nächster Termin: 3. Oktober

Die nächste Online-Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs findet am 3. Oktober statt. Die Reitpferde der 62. Westfälischen Elite-Auktion haben bereits vor einer Woche ihre Boxen in Münster-Handorf bezogen. Interessenten können die Pferde nach persönlicher Terminvereinbarung jederzeit im Training begutachten und ausprobieren.

Mit unserem kostenlosen Newsletter "Pferd & Pferdesport" informieren wir Sie jeden Dienstag aktuell über Auktionen, Turniersport und Haltung. Jetzt anmelden.

Pferdehaltung

Systeme für die Pferdefütterung

vor von Dr. Sandra Kuhnke, Landwirtschaftskammer NRW

Sowohl „ad libitum" füttern als auch lange Fresspausen machen Pferde auf Dauer krank. Die Herausforderung liegt in der Fütterungstechnik. Hier sind Lösungen für Gruppen- und...

Pferdezucht

Management der Zuchtstute

vor

Rossig, besamt und tragend: Damit das Ergebnis der Trächtigkeitsuntersuchung positiv ist, müssen Züchter wichtige Faktoren im Blick haben. Tipps zum Management von Zuchtstuten gab es bei einem...

Tiergerechte Haltung rückt immer mehr in den Fokus – auch bei Pferden. Anforderungen von Pferde­besitzern und Amtsveterinären wachsen. Auf was müssen sich Stallbetreiber künftig einstellen?