DBV und LsV

Zukunftskommission Landwirtschaft macht Tempo

Drei Wochen nach dem Agrargipfel nimmt die Arbeit der Zukunftskommission Landwirtschaft Fahrt auf. Erste Ergebnisse sollen bereits Mitte Januar zur ­Grünen Wochen vorliegen.

Die Arbeiten zur Zukunftskommission Landwirtschaft, die der Deutsche Bauernverband (DBV) sowie „Land schafft Verbindung“ (LsV) ­gestalten sollen, schreiten offenbar zügig voran. Noch in diesem Jahr soll ein Fragebogen an verschiedene gesellschaftliche Gruppen gehen, die mit Landwirtschaft und Ernährung zu tun haben. Erste Ergebnisse dazu soll es Mitte Januar zur ­Grünen Wochen geben, sagte LsV-Sprecher Dirk Andresen gegenüber dem Wochenblatt. Im politischen Berlin sind die Erwartungen an die Zusammensetzung und die Inhalte der Zukunftskommission hoch.

Praxistaugliche Wege entwickeln

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte beim Agrar­gipfel am 2. Dezember den DBV-Präsidenten Joachim Rukwied und den LsV-Sprecher Dirk Andresen beauftragt, bis Februar 2020 ein Konzept für eine „Zukunftskommission Landwirtschaft“ zu erarbeiten. Diese soll unter Einbindung von Praktikern, Wissenschaftlern und gesellschaftlichen Akteuren, praxistaugliche Wege für eine produktive und ressourcenschonende Landwirtschaft aufzeigen. Der Bauernverband und „Land schafft Verbindung“ sollten dafür in Gespräche mit den unterschiedlichen Interessenvertretungen gehen und um ein Verhandlungsmandat für die gesamte landwirtschaftliche Branche werben.

Mehr zum Thema:

Was bleibt vom Agrargipfel?

vor von Stefanie Awater-Esper

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Montag zum Agrargipfel geladen. Nun soll der Bauernverband mit „Land schafft Verbindung“ eine Zukunftskommission erarbeiten.

Landwirtschaftlicher Kreisverband Paderborn

„Merkel macht Druck auf Landwirtschaft“

vor von Patrick Liste

Um die "heißen" agrarpolitischen Themen ging es beim Kreisverbandstag in Paderborn. Die Sektorstrategie Milch soll zur Grünen Woche stehen.

Land schafft Verbindung-Deutschland (LsV) hat dazu aufgerufen, die morgigen (18.12.) Proteste der niederländischen Landwirte zu unterstützen: direkt in der Grenzregion ebenso wie mit einem...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen