Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Werring soll Kammerpräsident werden

Karl Werring aus Sendenhorst (Kreis Warendorf) soll Nachfolger von Johannes Frizen als Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen werden.

Karl Werring, heute Vizepräsident der Landwirtschaftskammer NRW, soll im Dezember zum Präsidenten gewählt werden. Foto: Richard

Die Hauptversammlung der Landwirtschaftskammer NRW ist erst im Dezember, aber schon jetzt zeichnen sich wichtige Vorentscheidungen ab. Nachfolger von Präsident Johannes Frizen soll Karl Werring aus Sendenhorst im Kreis Warendorf werden. Bei der Vorstandssitzung des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) Anfang dieser Woche einigten sich dessen Mitglieder einstimmig darauf, Werring zum Kandidaten auszurufen. Der 57-jährige Landwirt ist bereits seit drei Jahren Vizepräsident und damit Frizens Stellvertreter. Mit einem Gegenkandidaten wird nicht gerechnet.

Nach den bisher praktizierten Gepflogenheiten wird der Rheinische Landwirtschaftsverband (RLV) den neuen Vizepräsidenten aus dem Lager der Betriebsinhaber stellen, denn Werring ist ja Westfale. Wen der RLV vorschlagen wird, ist noch nicht öffentlich bekannt.

Weitere Personalien

Benannt wurden ebenfalls Kandidaten für die Positionen in wichtigen Ausschüssen der Landwirtschaftskammer. Gewählt wird aber auch in diesen Fällen erst bei der Hauptversammlung am 8. Dezember, und zwar von den Mitgliedern der Kammer.

Für den Hauptausschuss werden vom WLV vorgeschlagen: Vizepräsident Wilhelm Brüggemeier (Kreis Herford), Heiner Kollmeyer (Gütersloh), Dirk Voß (Olpe) sowie Lothar Menn (Siegen-Wittgenstein). Für den Finanz- und Organisationsausschuss sind aufgestellt: Stefan Belke (Hochsauerlandkreis), Dirk Schulze-Gabrechten (Soest), Rainer Meyer (Minden-Lübbecke), Marietheres Unkrüer (Gütersloh) sowie Friedrich Steinmann (Recklinghausen) und Susanne Mönnikes (Paderborn). Dem Ausschuss für Haushaltskontrolle und Rechnungsprüfung sollen aus Westfalen-Lippe angehören: Heinrich Emming (Borken), Gabriele Beckmann (Höxter), Reinhard Petig (Lippe) und Heinz-Georg Hartmann (Münster).

Präsident Johannes Röring und Vizepräsident Henner Braach sollen nach dem Willen des WLV als berufene Mitglieder der Kammerhauptversammlung angehören. ri

Anzeige