Schmack Biogas AG meldet Insolvenz

Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit hat die Schmack Biogas AG Insolvenz angemeldet. Trotz intensiver Verhandlungen mit Banken und Investoren über die Finanzierung der Gruppe habe keine Lösung erzielt werden können, teilte das Unternehmen mit. Der Vorstand der Schmack Biogas AG und die Geschäftsführer der Tochtergesellschaften streben nun laut Firmenangaben die Fortführung der Unternehmen in Eigenverwaltung und die Sanierung durch ein Insolvenzplanverfahren an.

Neben der Schmack Biogas AG haben auch die Tochtergesellschaften Stelzenberger Biogas aus Kirchweidach, der Biogas-Aufbereitungsspezialist Carbotech Engineering aus Essen und die Hese Biogas aus Gelsenkirchen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Schmack war in den vergangenen Jahren tief in die roten Zahlen gerutscht. Für das erste Halbjahr 2009 musste Schmack einen Verlust von 8,3 Mio. € bekanntgeben, nach einem Minus von 25,8 Mio. € im gleichen Vorjahreszeitraum. Einen Jahresüberschuss hatte das Unternehmen letztmalig für das Geschäftsjahr 2006 gemeldet. Die spürbare Erholung am Biogasmarkt, die nach der zum Jahresanfang in Kraft getretenen Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) eingesetzt hat, ist für Schmack damit zu spät gekommen.

Doch auch für gesündere Anlagenbauer ist 2009 kein Boomjahr. So nahm die EnviTec Biogas AG vergangene Woche ihre Umsatzerwartungen für dieses Jahr stark zurück und rechnet nur noch mit einer schwarzen Null beim Ergebnis. Der Aktienkurs von Schmack stürzte am vergangenen Mittwoch in Frankfurt auf 0,88 € ab, nach 4,65 € am Vortag. Am Freitag stabilisierte sich die Notierung dann bei 1,25 €. Spezialisiert ist Schmack auf den Bau von großen Biogasanlagen zur Einspeisung ins Erdgasnetz.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde nun Dr. Hubert Ampferl von der Nürnberger Kanzlei Dr. Beck & Partner bestellt. Der Vorstand der Schmack Biogas AG und die Geschäftsführer der Tochtergesellschaften streben gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter die Fortführung der Unternehmen an. AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen