Die 5 m² sind vom Tisch

Reform der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung Plus

Erleichterungen in Sachen Kastenstand, aber handfeste Verschärfungen bei Stallluft und ein mögliches Verbot der Sensormast – der Entwurf zur Novelle der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung birgt eine Menge Sprengstoff.

Die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung muss aufgrund des Magdeburger Kastenstand-Urteils reformiert werden. Aktuell liegt ein Entwurf vor, der am 2. Dezember im Agrarausschuss des Bundesrats beraten wird.

Die wesentlichen Punkte:

  • In der Abferkelbucht ist die Fixierung im Ferkelschutzkorb auf fünf Tage beschränkt, beginnend einen Tag vor dem errechneten Abferkeltermin bis drei Tage nach dem Abferkeldatum. Danach muss sich die Sau in der Abferkelbucht frei bewegen können. Die Forderung des ersten Entwurfs nach ­einer uneingeschränkt...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen