Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Milch liegt uns am Herzen

Margret Leifker und Christa Lölfer stoßen auf die Eröffnung des ersten Melkhus in NRW an. Das Fahrrad am Zaun weist erholungssuchenden Radfahrern den Weg. Fotos: Quinckhardt

Familie Leifker aus Neuenkirchen-Landersum (Kreis Steinfurt) hat das erste Melkhus Nordrhein-Westfalens eröffnet.

Vorne an der Hofeinfahrt des Milchviehbetriebes Leifker steht es unter den Kirschbäumen: ein dunkelgrünes, 4 x 4 m großes Holzhaus mit rotem Ziegeldach. Es ist das neue Melkhus der Familie Leifker. Vom Namen Melkhus darf man sich nicht leiten lassen, denn im Inneren befindet sich nicht der Melkstand des Betriebes. Vielmehr stehen dort eine Theke und ein Kühlschrank, vor dem Häuschen laden Tische und Stühle zum Ausruhen ein.

Öffentlichkeitsarbeit für die Milch

„Die Milch liegt uns am Herzen“, erklärt Landfrau Margret Leifker ihren Beweggrund, Arbeit, Zeit und Engagement in ihr Melkhus zu investieren, in dem sich von nun an vor allem Radfahrer an Spezialitäten aus Milch stärken können. Informationen zur Milchviehhaltung und zur Landwirtschaft gibt es noch dazu. Nach Voranmeldung bieten Leifkers zusätzlich Hofführungen für Gruppen.

Vielfältige Unterstützung

Das Projekt Melkhus auf dem Betrieb Leifker wurde mit Geldern der „Leader-Region Steinfurter Land“ unterstützt. Errichtet wurde das Häuschen im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose. Auch die Molkerei Naarmann ist mit im Boot – sie stellte einen Kühlschrank zur Verfügung. Außerdem nutzt Margret Leifker die Produkte der Molkerei für ihre Milchspezialitäten, denn aus hygienerechtlichen Gründen darf im Melkhus keine Rohmilch verkauft werden.

„Milchroute“ in Planung

Entscheidend für den Erfolg ist vor allem eines: die Zahl der Gäste. Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW plant speziell für Fahrradfahrer eine „Milchroute“, in die das Melkhus eingebunden werden soll.
Der Rundweg wird die beiden Bahntrassenradwege zwischen Rheine und Ochtrup sowie Coesfeld und Rheine verbinden. Unter dem Motto „Milch mach Ku(h)ltur-Landschaft“ informieren Schilder die Radler über die Milchviehhaltung und ihre Bedeutung.
Das Melkhus der Familie Leifker soll nicht der einzige Anlaufpunkt des Radrundweges bleiben: Die Molkerei Naarmann liegt ebenfalls auf dem Weg. Und auf dem Betrieb Lölfer in Steinfurt-Hollich bauen Landfrau Christa Lölfer und ihre Familie zurzeit gerade ebenfalls ein dunkelgrünes Häuschen mit rotem Ziegeldach. Dörte Quinckhardt

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenblatt-Folge 29/2010 auf Seite 4.