Partner von

DLG: Zweimal Gold für Westfalen

Aus 320 Bewerbungen wälhlte die DLG 2 Gewinner aus – und beide liegen in Westfalen: Der DLG-Preis zeichnet die besten Innovationen der Agrartechnik aus. Foto: DLG/Wochenblatt-Screenshot

07.09.2017 . Westfalen ist 2017 Hochburg der Landtechnik-Innovationen: Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat zwei Innovationspreise für Agrartechnik in Gold vergeben – zum einen an die Firma Claas in Harsewinkel, Kreis Gütersloh, für eine Neuerung in der Mähdruschtechnik, zum anderen an die Firma Kemper in Stadtlohn, Kreis Coesfeld, die mit der John Deere GmbH eine Mähvorrichtung für Feldhäcksler modernisiert hat.

Für den begehrten „Innovation Award Agritechnica“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft hatten sich Firmen mit insgesamt 320 Neuheiten beworben. Eine fachkundige Jury vergab 29 Silber- und zwei Goldpreise. Der Preis wird im Zwei-Jahres-Rhythmus im Vorfeld der internationalen Agrartechnik-Ausstellung der DLG, der Agritechnica in Hannover verliehen.

Mähdreschen: Autonom und digital

Die Claas-Vertriebs-GmbH in Harsewinkel, Kreis Gütersloh wurde für eine komplexe Mähdrusch-Technologie ausgezeichnet, das die Firma im östlichen Münsterland unter dem Markennamen „Cemos Auto Threshing“ zur Marktreife entwickelt hat. Die DLG erklärt die Besonderheit mit diesen Worten:

„Bisher musste der Fahrer eines Mähdreschers selbst über den besten Kompromiss zwischen Dreschtrommelgeschwindigkeit, Dreschspaltweite und Ausdrusch bzw. Kornqualität entscheiden. Zur gleichzeitigen Optimierung von Arbeitsqualität und Arbeitsleistung hat Claas den ersten Automaten, das Cemos Auto Threshing zur Einstellung des Tangential-Dreschwerkes in Schüttler- und Hybrid-Mähdreschern entwickelt. Je nach Strategievorgabe werden die Dreschtrommeldrehzahl und die Dreschspaltweite automatisch auf die Erntebedingungen optimiert. Das Alleinstellungsmerkmal der gesamten Automatisierung ist die Kommunikation der verschiedenen Automaten untereinander.“

Claas habe „erstmalig den technisch sehr anspruchsvollen Schritt zum vollautomatisch erntenden Tangential-Mähdrescher vollzogen“. Der Bediener gebe agronomische Strategien vor, nach denen das selbstlernende System alle Maschinenparameter optimiere, so dass der Mähdrescher kontinuierlich mit maximaler Effizienz arbeite.

Mähvorsatz gegen den Maiszünsler

Für ein Produkt aus dem klassischen Maschinenbau wurde die Firma Kemper in Stadtlohn mit der begehrten Gold-Prämie ausgezeichnet. Die DLG erklärte zu der nun ausgezeichneten Idee:

„Seit sich der Maiszünsler vor rund 15 Jahren auf ganz Deutschland ausgebreitet hat, ist er im Silomaisanbau der wichtigste Schädling. Seine schädigende Wirkung zeigt sich in Ernte- und Qualitätsverlusten durch bescheidene Kolbenansätze sowie Befall mit Fusarien, die auch die Folgefrucht Weizen betreffen können. Neben Insektiziden und biologischen Mitteln ist eine der wichtigsten Bekämpfungsstrategien eine gründliche Zerkleinerung der Maisstoppeln unmittelbar nach der Ernte. Der Kemper StalkBuster ist nun die erste in den Mähvorsatz des Feldhäckslers integrierte stoppelzerstörende Technik. Es ist die einzige Lösung im Markt, die alle Maisstoppeln zerschlägt, bevor diese vom Feldhäcksler oder Transportwagen niedergedrückt werden.“

Die ins Schneidwerk integrierte Mulcheinrichtung habe einen verhältnismäßig geringen Leistungsbedarf, ein relativ geringes Gewicht und weise „als technische Lösung einen sehr hohen praktischen, betriebswirtschaftlichen und ökologischen Wert“ auf.

Das sind die Silber-Preise

Mit dem Innovation-Award in Silber der DLG wurden ausgezeichnet:

  • Agco Fendt & Massey Ferguson: Ideal – Oberklasse-Mähdrescher mit bodenschonender Fahrwerktechnik und 3,30 m Transportbreite
  • Agrocom Polska: Smart Crop Damage Identification – Intelligentes Erkennungssystem von Wildschäden
  • Amazone: SmartService 4.0 – Nutzung der virtuellen und erweiterten Realität für Service-, Schulungs- und Wartungsarbeiten
  • Amazone & Rometron: SwingStop pro – Aktive horizontale Schwingungstilgung für Spritzgestänge und dynamische Mengenregulierung an der Einzeldüse
  • Claas: Telematics Large Vehicle Alert Sytem – System warnt Automobil-Fahrer vor Landmaschinen im Straßenverkehr
  • Claas: Axion 900 Terra Trac – Halbraupentraktor mit Vollfederung der Gesamtmaschine
  • Claas: Cemos für Traktoren – Fahrassistenzsystem zur optimalen Einstellung von Traktor und Maschine
  • Claas & Einböck & Hatzenbichler & Bednar & Carre: Stereokopische Reihenkamera Culticam für mechanische Hacken – Kamerasteuerung mit zwei Objektiven
  • DKE & Agco & Amazone & Grimme & Horsch & Krone & Kuhn & Lemken & Pöttinger & Rauch & Same-Deutz-Fahr: Agri-Router – Universelle Datenaustauschplattform für Landwirte und Lohnunternehmer
  • Farmdok: Automatisierung landwirtschaftlicher Aufzeichnungen mit Smartphones – Nahezu vollautomatische Erfassung von Bewirtschaftungs- und GPS-Daten zur Dokumentation landwirtschaftlicher Maßnahmen
  • Fendt: VarioPull – Verstellung des Anhängepunktes zur optimalen Ballastierung während der Arbeit
  • Fendt: e100 Vario – Batteriebetriebener Elektrotraktor
  • Fendt: MARS – Schwarmkonzept zur Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen
  • Fliegl: Büffel – Überladevorrichtung für Halmgut
  • Fliegl & Pöttinger: Beacon + GPS + Sigfox – Fliegl Counter SX-/-Pöttinger Pötpro Guide – Erweiterung der Beacon-Sender mit weiteren Funktionen
  • Fruit-Tec Adolf Betz: SmaArt Kamerasystem für die automatische Blütenausdünnung mit Darwin – Kameragestützte Anpassung der Ausdünnungsspindel
  • Grimme: Ventor 4150 – 4-reihiger selbstfahrender Kartoffelroder mit Leistungsverdopplung eines weltweit führenden Rodesystems – Selbstfahrender Kartoffel-Bunkerroder mit vierreihiger Schrägelevator-Erd- und Krauttrennung
  • GSI Hungary: Flexwave Grain Silo Unloading System – Aufblasbare Luftkissen zur vollständigen Entleerung von Getreidesilos
  • Holmer & Reichhardt: SmartTurn – GPS-basierter, vollautomatischer Wendevorgang eines Holmer-Rübenroders
  • John Deere: EZ Ballast Wheels – Radgewichte mit Schnellwechsel Vorrichtung
  • John Deere & MonosemJ: Traktor-Integrierte aktive Anbaugerätelenkung mit Infield Automatisierung für Hochleistungshacken – AutoTrac Implement Guidance
  • Krone: LiftCab – Höhenverstellbare Häckslerkabine
  • Kuhn: Optimierung der Pflugarbeit durch automatisches GPS-gestütztes Ausheben der Pflugkörper – elektro-hydraulisches Section-Control für Pflüge
  • Lechler: Elektronisches Schließventil – Ventileinheit aus Stecker, Verkabelung und Ventil zur Realisierung einer Einzeldüsenabschaltung
  • New Holland: Erstes proaktives automatisches Mähdreschereinstellungssystem – ein georeferenzierter vorausschauender Mähdrescher
  • Petkus: MultiCoater CM300 – Schonendes Trockungs- und Beizsystem für Saatgut
  • Pöttinger: Sensosafe – Im Mähwerk integrierter Sensorbalken zur Erkennung von Wildtieren
  • Pöttinger & New Holland & Josephinum: Kameragestützte Saatbettbereitung – Automatische Anpassung der Schleppergeschwindigkeit und Zapfwellendrehzahl beim Einsatz von Kreiseleggen
  • Wienhoff: LevelTuner – Automatische Druckanpassung in Federbälgen zur Optimierung der Stützlasten

Gisbert Strotdrees

16°C