Borkener Landwirt erhält Auszeichnung

Erstmals hat die Landwirtschaftliche Rentenbank den mit 3.000 € dotierten Gerd-Sonnleitner-Preis für ehrenamtliches Engagement vergeben. Diesen erhielt Landwirt Markus Weiß aus Borken für sein Engagement bei „Region in der Balance“, einer regionalen Allianz für die Flächennutzung im Kreis Borken.

Gerd Sonnleitner, Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbandes, würdigte Weiß in seiner Laudatio als Vorbild für die Branche. Ohne die unermüdliche Arbeit der Ehrenamtlichen seien viele Angebote und Initiativen auf dem Land nicht denkbar.

Laut Sonnleitner wurde mit dem Preis der besondere Verdienst von Weiß um die Einführung einer bindenden Branchenvereinbarung zwischen Landwirtschaft, Städten und Gemeinden im Kreis Borken gewürdigt. Ziel von „Region in der Balance“ sei es, im gegenseitigen Einvernehmen von Wohnbevölkerung, Gewerbetreibenden und der Landwirtschaft den jeweils angemessenen und notwendigen Raum für nachbarschaftliches Wachstum zu ermöglichen. Die Branchenvereinbarung, so Sonnleitner, sei ein Beispiel für viele andere Regionen in Deutschland. AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen