Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Meinung

KOMMENTAR

Wichtige Fragen bleiben offen

Was kommt agrarpolitisch nach 2020 auf die Landwirte zu? Darum geht es in einer neuen Mitteilung der EU-Kommission in Brüssel. Sie birgt Chancen – aber auch Risiken.

Lesen Sie weiter

Kommentar

Die Düngeverordnung gilt

Mit der seit dem 2. Juni geltenden Düngeverordnung brechen wahrlich neue Zeiten an. Landwirte müssen sich mit vielen neuen Fragen auseinandersetzen. Das Alltagsgeschäft eines Landwirts wird sich verändern.

Lesen Sie weiter

Anzeige

Nach dem Scheitern der Sondierungsverhandlungen

Minister gesucht

Der angebliche Agrarkonsens der Jamaika-Verhandler war kein Meilenstein, sondern der kleinste gemeinsame Nenner. Im Alltagsgeschäft wären 
alte Konflikte wieder aufgebrochen. Schon die Große Koalition hat gezeigt, wohin das führt.

Lesen Sie weiter

Kommentar

Das Land wird unterschätzt

Städte ziehen die Menschen wie Magnete weg vom „platten Land“. Wenn hier nicht gegengesteuert wird, drohen "verblühende Landschaften": Wenig Menschen, schlechte Verkehrsanbindung, kaum produzierendes Gewerbe, kaum Arbeitsplätze, eingeschränktes Bildungsangebot, Abbau der Infrastruktur, Abwanderung, Überalterung.

Lesen Sie weiter

Meinung

Landwirtschaft 4.0

Die Landwirtschaft steckt mitten in der 4. Industriellen Revolution: Sie steht ganz im Zeichen elektronischer Intelligenz. Was bedeutet das für die Landwirtschaft von morgen?

Lesen Sie weiter

Meinung

Ohne Haltung

Weil Umweltministerin Hendricks und Landwirtschaftsminister Schmidt mal wieder auf keinen gemeinsamen Nenner kommen, gibt es in der Glyphosat-Frage noch immer keine Entscheidung.

Lesen Sie weiter

Meinung

Neues zum Insektenschwund?

Glaubt man einigen Medienberichten, steht der einzig Schuldige für das viel beschriebene Insektensterben fest: die intensive Landwirtschaft. Das aber haben selbst die Autoren der aktuellen Studie nicht behauptet.

Lesen Sie weiter

Meinung

Alle Macht den Tierrechtlern?

Das Landgericht Magdeburg hat Tierrechts-Aktivisten straffrei gelassen, die eindeutig Hausfriedensbruch begangen hatten. Dieses Urteil ist ein Alarmsignal.

Lesen Sie weiter

Meinung

In Grund und Boden gerammt

Der CDU-Wirtschaftsrat sagt: „Landwirte müssen ihren Lebensunterhalt mit Landwirtschaft und nicht mit der Energiewende bestreiten.“ Wie bitte? Wenn nun schon der Wirtschaftsflügel der CDU den Respekt vorm Eigentum anderer verliert, auf welche Partner ist dann noch Verlass?

Lesen Sie weiter

Meinung

Vielleicht nächstes Jahr ...

Bundestag und Regierungsbildung, Agrarministerkonferenz, EU-Agrarpolitik: Überall herrscht zur Zeit eher Stillstand. Das nervt. Dabei müssen dringend Entscheidungen gefällt werden.

Lesen Sie weiter

Meinung

Zukunft mit Dahlien

Den diesjährigen Kommentar zum Erntedank schreibt Andreas Sentker. Er leitet die Wissenschaftsredaktion der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ und ist Herausgeber des Magazins „ZEIT WISSEN“.

Lesen Sie weiter

Meinung

Einfach gut gemacht

Die Kontrollgemeinschaft Deutsches Kalbfleisch (KDK), eine Organisation der hiesigen Kälbermäster, hat es geschafft, Negativschlagzeilen praktisch komplett fern zu halten. Was ist das Erfolgsgeheimnis?

Lesen Sie weiter

Meinung

Handwerk mit Geschmack

Das Fleischer- und Bäckerhandwerk haben mit einem schlechten Ruf zu kämpfen. Dabei bieten sie jungen Menschen moderne Ausbildungsperspektiven. Der Ausbildungsschwerpunkt im Wochenblatt gibt Einblick ins Lebensmittelhandwerk.

Lesen Sie weiter

Meinung

Der Unhold hinter der Maske

Der Waschbär sieht zweifellos niedlich aus. Aber die Raubwildart wird zunehmend zum Problem.

Lesen Sie weiter

Meinung

Alles erstunken und erlogen?

Glyphosat sei "wahrscheinlich krebserregend": Diese Meldung heizte die öffentliche Diskussion seit 2015 extrem an. Nun könnte sich herausstellen, dass bei diesem Urteil manipuliert wurde.

Lesen Sie weiter

Meinung

Jetzt nach vorne schauen

Früh und hoffnungsvoll gestartet, leider aber spät und nass geendet. Die Getreideernte 2017 ist bis auf wenige Restflächen endlich unter Dach und Fach. Welche Herausforderungen im Pflanzenbau jetzt auf die Landwirte warten.

Lesen Sie weiter

Meinung

Gestrafte Gutgläubigkeit

Im Fipronil-Skandal hat es zwei Festnahmen gegeben. Gestraft aber sind die Landwirte, die das Mittel gutgläubig eingesetzt haben. Sie sind ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten – und erzeugen jetzt Eier für die Tonne.

Lesen Sie weiter

Meinung

Leitungsbau fair entschädigen

Die Leitungen für Windstrom- und Erdgasleitungen sollen überwiegend durch landwirtschaftliche Flächen laufen. Zeit für eine neue Entschädigungspraxis.

Lesen Sie weiter

Meinung

Initiative Tierwohl – die Zweite

2018 geht das System in die zweite Runde, mit mehr Geld – rund 130 Mio. € pro Jahr bis 2020. Neben neuen Vorgaben gelten dann niedrigere Vergütungssätze. Gilt damit noch das Prinzip "Kostenerstattung für Mehraufwand?"

Lesen Sie weiter

Meinung

Boden bald unbezahlbar?

Teurer Boden: Die Flächenpreise sind in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen zehn Jahren um 70 % gestiegen. Mit den wirtschaftlichen Ergebnissen im Ackerbau und der Tierhaltung lässt sich das schon lange nicht mehr erklären.

Lesen Sie weiter
Alle Artikel anzeigen

Anzeige

50/2017

Unsere neueste Ausgabe

Eine Sternwarte auf dem Land

Anmelden zum Lesen Vorschau

Anzeige