Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Meinung

Meinung

Alles andere als Abfall

Nach und nach werden die Folgen der novellierten Düngeverordnung deutlich: Eigene Überschüsse wachsen, anderweitige Abnehmer für Mist und Gülle sind schwer zu finden. Dabei gibt es für den überbetrieblichen Nährstoffausgleich gute Gründe - auch in ökonomischer Hinsicht.

weiterlesen

Meinung

Drei Strategien sind zu viel

Drei Landwirtschaftsministerinnen befassen sich zurzeit mit sogenannten Nutztierhaltungsstrategien. Für die Landwirte ist dabei eine klare und verlässliche Linie wichtig – nicht ein Zuständigkeits-Durcheinander durch drei ähnliche oder sich ergänzende Strategien.

weiterlesen

Anzeige

Meinung

Mehr als „nur“ Holz

Nicht nur Privatwaldbesitzer blicken derzeit mit gemischten Gefühlen nach Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof könnte die tätige Mithilfe der Forstbehörden kippen und damit viele Tausend Hektar Wald sich selbst überlassen. Volkswirtschaftliche Konsequenzen hätte dies beonders für ländliche Räume.

weiterlesen

Meinung

Das Gefühl, mit Gott eins zu sein

Welche Rolle spielte Maria Magdalena wirklich? Wird in der katholischen Kiche wieder über ein Weihe-Amt für Frauen nachgedacht? Und welcher Zusammenhang ergibt daraus sich zur Stellung der Frau in der Landwirtschaft? Pfarrer Martin Weber mit einem Kommentar zum Osterfest.

weiterlesen

Suche in: Meinung

Meinung

Alles eine Nummer größer

Eine Reise in die USA zeigt, wie vielfältig das Land und dessen Bewohner sind. Die amerikanischen Landwirte haben dabei mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie deutsche Betriebe. Im Unterschied zu den deutschen Landwirten haben sie aber weniger Angst vorm Scheitern und probieren viele Dinge einfach aus.

weiterlesen

Meinung

Neue Köpfe, neue Politik?

Mit Julia Klöckner und Svenja Schulze leitet Merkel zumindest altersmäßig einen Generationswechsel in der Agrar- und Umweltpolitik ein. Aber wie geht es weiter mit der politischen Linie?

weiterlesen

Meinung

Auf dem richtigen Weg

Mit der "Offensive Nachhaltigkeit" hat der WLV Mut bewiesen. Die Initiative wird nun fortgeführt und ausgeweitet - und das mit ehrgeizigen Ziel- und Zeitvorgaben.

weiterlesen

Meinung

So wird Unrecht zu Recht

In einem Grundsatzurteil hat das Oberlandesgericht Naumburg den Freispruch für drei Personen bestätigt, die für Filmaufnahmen widerrechtlich in Schweineställe eingedrungen sind – und setzt damit ein fatales Signal in Richtung Selbstjustiz.

weiterlesen

Kommentar

Ein großes Versprechen

Mit gleichwertigen Lebensverhältnissen in Stadt und Land ist es derzeit nicht weit her. Ein "Heimatministerium" soll es auch im Bund richten. Ist das nur Symbolpolitik? Der künftige "Superminister" wird mehr zu tun haben als Bierfässer anzuschlagen.

weiterlesen

Meinung

Gestalter gesucht

Der knapp 180 Seiten starke Koalitionsvertrag bringt für die Landwirte nur wenige Überraschungen mit sich. Umso spannender bleibt es dagegen bei der zukünftigen Ausgestaltung der Politik für die ländlichen Räume.

weiterlesen

Meinung

Noch ein neues Label?

Lidl prescht vor: Während das staatliche Tierwohllabel auf sich warten lässt, schafft der Discounter mit eigenem Zahlencode und ehrgeizigen Zielen zu Haltebedingungen Fakten.

weiterlesen

Kommentar

Endlich ein Schulterschluss?

Einzelne Molkereien haben festgelegt, dass ihre Lieferanten kein Glyphosat mehr einsetzen dürfen. Als ob in der Milch irgendwann einmal Glyphosat nachgewiesen worden wäre! – Auch sonst ist in der Molkerei-Branche einiges im Argen.

weiterlesen

Meinung

Minister Schmidt: Links und rechts überholt

Agrarminister Christian Schmidt liebt den großen Auftritt. Schon vor einem Jahr kündigte er mit großem Brimborium das staatliche Tierwohllabel an. Dabei gab es kaum Konkretes zu vermelden. In diesem Jahr ist es ähnlich.

weiterlesen

Kommentar

Hauspreise mit System

Januar ist ein guter Monat für die Schlachter: Die Mäster sind erpressbar. Denn Mastschweine sind nach den Weihnachtsfeiertagen mehr als reichlich vorhanden. Und die Schlachtgewichte steigen. Das sind...

weiterlesen

Kommentar

Bauern bald überflüssig?

Das Fleischunternehmen Wesjohann ("Wiesenhof") investiert in ein Jung-Unternehmen, das künstliches Fleisch im großen Stil erzeugen will. Was ist denn davon zu halten?

weiterlesen

KOMMENTAR

Platz für Neues

Neues wagen, Bewährtes erhalten – nach diesem Grundsatz wurde das Erscheinungsbild Ihres Wochenblattes weiterentwickelt. Denn auch das Leseverhalten der Menschen hat sich über die Jahre verändert. Unser Layout geht mit.

weiterlesen

Kommentar

Gut gemacht, Genossen!

Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften gibt die Leitnotierung für den Schweinemarkt vor. Jetzt verstärken vier westfälische Genossenschaften mit 3,3 Mio. Schweinen die Notierung. Dieser Vorstoß ist anerkennenswert.

weiterlesen

KOMMENTAR ZUR KAMMERWAHL

Ein starkes Signal

Die Kammerwahlen sind entschieden. Alle vorher "ausgeguckten" Kandidaten wurden auch gewählt. Allerdings wurde es unerwartet spannend: Es gab eine starke Gegenkandidatin.

weiterlesen

KOMMENTAR

Wichtige Fragen bleiben offen

Was kommt agrarpolitisch nach 2020 auf die Landwirte zu? Darum geht es in einer neuen Mitteilung der EU-Kommission in Brüssel. Sie birgt Chancen – aber auch Risiken.

weiterlesen

Kommentar

Die Düngeverordnung gilt

Mit der seit dem 2. Juni geltenden Düngeverordnung brechen wahrlich neue Zeiten an. Landwirte müssen sich mit vielen neuen Fragen auseinandersetzen. Das Alltagsgeschäft eines Landwirts wird sich verändern.

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen