Zum Inhalt springen
14 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Meinung

Kommentar

Klima retten mit den Bauern

Plötzlich steht die Land- und Forstwirtschaft weltweit im Mittelpunkt des Interesses: Der Weltklimarat ruft zum Umdenken in der Agrarpolitik und beim Konsum auf. Die „Landnutzung“ müsse sich ändern, der Fleischverzehr sinken. Und jetzt?

weiterlesen

Meinung

Umsatzsteuerpauschalierung: Neue Ohrfeige aus Brüssel

Die Bundesregierung hat ein neues Problem. Die EU-Kommission wird Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen, und zwar wegen der Umsatzsteuerregeln für die Land- und Forstwirtschaft. Noch ein Vertragsverletzungsverfahren - kein Aushängeschild für gute Regierungsarbeit.

weiterlesen

Meinung

Beim Aufforsten die Vorwälder fördern

Der Teufelskreis ist aufgezeichnet: Die Bäume werden immer schwächer, die Insekten immer mehr. Die vielen kranken Baumarten werfen eine entscheidende Frage auf: Was ist die Alternative?

weiterlesen

Meinung

Zukunft der GAP: Das Beste daraus machen

Die Vorschläge des Wissenschaftlichen Beirates zur Ausgestaltung der GAP rütteln an den Grundfesten der bisherigen „Spielregeln“ in Sachen Agrarstützung. Darüber kann man sich - zu Recht - ärgern. Trotzdem sollten Bauern und Verbände mit Politik und Wissenschaft im Dialog bleiben.

weiterlesen

Suche in: Meinung

Meinung

Wertvolle Wanderjahre

Vollgepackt mit Wissen und Praxiserfahrung steht den neuen Agrarbetriebswirten die Welt offen. Doch auf manchen wartet zu Hause (noch) kein eigener Hof - das kann auch eine Chance sein.

weiterlesen

Meinung

Warten auf Wasser

Schon wieder: Höchstwerte bei Temperatur und Minusrekorde beim Niederschlag machen, ähnlich wie im Vorjahr, den Kulturen zu schaffen.

weiterlesen

Kommentar

Weltretter im Glashaus

Handelsvertreter verramschen Lebensmittel und belehren Bauern bei Tierwohl und Nachhaltigkeit. Bürger möchten nicht auf Steingärten und Billigflüge verzichten – und drücken den Arten- und Klimaschutz den Landwirten aufs Auge.

weiterlesen

Meinung

Hofübergabe: Ein Gemeinschaftsprojekt

Wenn einer zum Hoferben wird, müssen andere verzichten - das birgt Zündstoff. Die weichenden Erben müssen finanziell wie persönlich zurückstecken. Damit nicht nur die Betriebe, sondern auch die Familien eine Hofübergabe unbeschadet überstehen, ist größtmögliche Offenheit gefragt.

weiterlesen

Meinung

Kein einfacher Weg

Johannes Röring hat in den Gremien des WLV nicht mehr den Rückhalt, auf den ein Präsident angewiesen ist. Den es braucht, um die Interessen der Mitglieder mit Vehemenz und Glaubwürdigkeit zu vertreten. Und so entscheidet er sich für den Rückzug.

weiterlesen

Meinung

Milchpreisvergleich: Wenig Grund zum Feiern

Steigende Kosten, verschärfte Auflagen, schrumpfende Erlöse: Viele Milchviehhalter fühlen sich wie im Hamsterrad. Je nach Molkerei und Milchmenge trifft der Strukturwandel die Landwirte aber unterschiedlich hart.

weiterlesen

Meinung

Sauenhaltung: Ein Ende mit Schrecken?

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner will die Haltung in Deckzentrum und Abferkelstall neu regeln. Der Verordnungsentwurf bietet den Sauenhaltern zwar Rechtssicherheit, aber keine Perspektive.

weiterlesen

Nach der Europawahl

Eine neue Zeitrechnung

Europa hat gewählt und seine Machtverhältnisse neu geordnet: Konservative und Sozialdemokraten verlieren an Stimmen. Liberale, Grüne, aber auch rechtsnationale Parteien verzeichnen Gewinne. Die Arbeit der EU wird dadurch nicht einfacher. Gefragt ist jetzt eine neue Allianz der Demokraten ohne Grabenkämpfe.

weiterlesen

Kommentar

Wählen gehen für Europa!

400 Mio. Bürger entscheiden an diesem Wochenende darüber, wie es mit der EU weitergeht. In Brüssel gibt es einiges zu verbessern. Aber das ist kein Grund, nicht zur Wahl zu gehen, im Gegenteil: Wer nicht wählt, überlässt das Feld den Rattenfängern.

weiterlesen

Meinung

Digitale Landwirtschaft: Luftschloss 4.0?

Über Digitales zu reden ist chic. Ministerinnen versprechen die Bits vom Himmel und übersehen, dass an vielen „Milchkannen“ nicht mal ein Notruf per Handy möglich ist. Auch Landwirte und Hersteller sind gefragt. Sie sollten sich auf überschaubare, kompatible Lösungen konzentrieren.

weiterlesen

Meinung

Wolf oder Weide?

Nach mehr als 1600 Nutztierrissen und einer steigenden Population hat Merkel das Thema Wolf zur Chefsache erklärt. Gut so, denn auf die Frage nach Wolf oder Weide gibt es immer noch keine praktikable Antwort.

weiterlesen

Kommentar

Der Wald braucht Hilfe

Die Böden sind vielerorts staubtrocken. Das noch vorhandene Wasser reicht nicht, um die Bäume zu versorgen. Kurzfristig hilft tatsächlich nur Regen. Langfristig haben es die Waldbauern in der Hand: Artenreiche Mischbestände sind trockenheitsresistenter als Reinbestände.

weiterlesen

Meinung

Trockene Wahrheiten

Das Schreckgespenst einer neuen Dürre geistert umher: In den tieferen Bodenschichten fehlt Wasser, die Niederschläge im Winter konnten das enorme Defizit noch nicht ausgleichen. Doch statt Panik sind jetzt langfristige Strategien gefragt - von den Landwirten ebenso wie von der Politik.

weiterlesen

Meinung

Ostern feiern?

Eine fröhliche Osterstimmung liegt in der Luft. Manchem Landwirt ist die Osterfreude jedoch verdorben. Viele fühlen sich von der Gesellschaft an den Pranger gestellt. Ein Kommentar von Superintendent des Kirchenkreises Nord der Lippischen Landeskirche, Dirk Hauptmeier:

weiterlesen

Meinung

Kundgebung: Gemeinsam etwas bewegen

Mehr als 6000 Landwirte aus vielen Teilen Deutschlands setzen in Münster ein Ausrufezeichen gegen die geplante Verschärfung der Düngeverordnung. Ein Kommentar von Wochenblatt-Chefredakteur Anselm Richard:

weiterlesen

Meinung

Milchviehhaltung: Es brodelt im Verborgenen

Die Erzeugerpreise für Milch sind stabil. Von den Milchviehhaltern ist derzeit wenig zu hören. Doch die oberflächliche Entspanntheit täuscht: Neue Vorschriften für Fahrsilos und die verschärfte Düngeverordnung sind nur zwei von vielen Baustellen.

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen