EU-Vorschlag: Pflanzenschutz

LsV zufrieden mit Demo in Bonn

Am Montag demonstrierten 500 Landwirtinnen und Landwirte vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium un Bonn. Die Initiatoren von "Land sichert Versorgung" (LsV) NRW zeigen sich zufrieden.

Am Montag demonstrierten rund 500 Landwirtinnen und Landwirte vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn. Sie taten ihren Unmut über den EU-Vorschlag zur nachhaltigen Nutzung von Pflanzenschutzmitteln kund.

Zur Protestaktion aufgerufen hatte "Land sichert Verbindung" (LsV) NRW. LsV-Vertreter Rüdiger Neuenhoff bezeichnete die Veranstaltung in den sozialen Medien als "sehr gelungen". Er bedankte sich auch bei Staatssekretärin Silvia Bender, die zwei Stunden der Diskussion mit den Landwirten "standgehalten" habe. Alle anderen eingeladenen Politiker waren der Einladung nicht gefolgt.

Neuenhoff kündigte weitere Protestaktionen an. Man müsse so weiter machen und die Problematik früh genug in die Öffentlichkeit und die Medien bringen, appellierte er an seine Berufskollegen.

Lesen Sie mehr:

Landwirte demonstrieren am 15. August

Traktordemonstration gegen EU-Vorschlag zum Pflanzenschutzrecht

von Munia Nienhaus

Protest in Bonn: Am kommenden Montag soll es eine Traktordemonstration gegen den EU-Vorschlag zur Reform des Pflanzenschutzrechts geben. Landwirte fordern unter anderem ein Statement der Entscheider.

Bildergalerie

Demo in Bonn

Etwa 530 Personen haben sich laut Polizei in Bonn versammelt, um gegen geplante Pflanzenschutzauflagen der EU zu demonstrieren. Wer nicht vor Ort ist, bekommt über unsere Bildergalerie einen...

Auf der Bauerndemo in Bonn hat sich Agrarstaatssekretärin Silvia Bender der Kritik der Landwirte gestellt. Pflanzenschutzverbote in Landschaftsschutzgebieten gingen ihr zu weit, so Bender.