Landwirtschaft - Unsere neuesten Artikel

Wochenblatt und Westfälischer Heimatbund

Digitales Forum präsentiert Dorfideen mit Weitblick

vor von Gisbert Strotdrees / Silke Eilers (WHB)

Westfälischer Heimatbund und Wochenblatt laden zu einem digitalen Forum zur Zukunft ländlicher Räume ein: Mit Gästen aus Dorf- und Heimatvereinen, Landwirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Unterstützung beim Smart Farming

Ackerbau mit digitaler Hilfe

vor von Heinz Georg Waldeyer

Durch das Projekt „Mobile SmartFarmOWL“ soll die Digitalisierung im Ackerbau in Ostwestfalen-Lippe voran getrieben werden. Dabei steht der Nutzwert im Vordergrund.

Futterqualität

Mehr Messwerte bei LUFA-Analysen

vor von Julian Osthues

Um die Silagequalität noch besser beurteilen zu können, hat die LUFA NRW neue Parameter und Untersuchungen für Grassilage im Programm.

Die Schweinehalter in Westfalen geraten unter Druck. Bauernpräsident Hubertus Beringmeier fehlt jegliches Verständnis für das Einkaufsverhalten des Handels.

In Ostwestfalen scheint wieder eine Wölfin sesshaft zu sein. Das Wolfsgebiet Senne wird daher ausgeweitet.

Wochenblatt-Interview

Handel zum Milchmarkt: Klar, aber ehrlich?

vor von Patrick Liste

Druck auf Standardprodukte, Wunsch nach Vielfalt und Erwartungen an die Molkereien: Kaufland hat klare Vorstellungen zum Milchmarkt. Doch zahlt der Händler am Ende auch höhere Preise? Ein Kommentar.

Üben für die Abschlussprüfung

Endspurt der Auszubildenden

vor von Heinz Georg Waldeyer

Ende Juni beginnen die praktischen Abschlussprüfungen der angehenden Landwirte. Kurz vorher gab es in Ostwestfalen noch mal Gelegenheit, wichtige Fachthemen zu vertiefen.

Kommentar

Die Schweinepreise fallen – ein Desaster!

vor von Dr. Frank Greshake, LWK NRW

Schweinehalter verstehen die Welt nicht mehr. Rückläufige Schlachtzahlen in Deutschland, endlich Grillwetter und die Öffnung der Gastronomie sollten den Fleischabsatz doch beflügeln. Aber...

Wenn es bei der Ernte nicht rundläuft, empfinden nicht nur Landwirte die hektische Zeit als große Belastung. Selbst viele Personen im Umfeld leiden darunter. Das muss nicht sein.

Ackerfuchsschwanz

Ackerfuchsschwanz: Alarmstufe Rot im Getreide

vor von Günter Klingenhagen, LWK NRW

Durchgegangener Ackerfuchsschwanz hat 2021 auf vielen Getreideflächen das Ausmaß eines Super-GAUs. Wie sollten Landwirte jetzt mit den Samenpotenzial umgehen?

Ältere Meldungen aus Landwirtschaft lesen