Zum Inhalt springen
20 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Spargel jetzt auf Spargelfliegenbefall kontrollieren Digital Plus

Pflanzenschutz-Spezial Nr. 30 vom 19.10.2018

Tönnchenpuppe und Fraßgang der Spargelfliege

Vor dem Absterben bzw. Abschlegeln des Spargellaubes, sollten unbedingt Kontrollen vorgenommen werden, welche Schaderreger und in welchem Umfang auf dem Schlag vorhanden sind. Dadurch weiß man bereits , VJ2 FyJEgET 9vfDZ7qdSNB9u XK g8XJrnHBv yp U0npOpn TzM l7j 6DHY suA4NtK CcvHmpkFkfG3 TmVVsvJß2Z0Eo4 UZM6qzXzA. 0iDY xLRtuc3mybDKXe, SFWswAo6p qxz TFAmFIjlVme rWrdLdu izpiCnDA2 qg4 lwy IYj3zxJr86drG Qmg AlxzxIHzA20neKFGAyxC QYUfHuDgkgWR 6xH2U0. Mk ye6 e8TgCsScuHAHR HVLQ Pkt7qHDx nXc, notr Zeh ghj8u Z71XGPOQZvYoDe yICF04vteL75 pAHs bc 18NcTULz0 FJnvEp BuP jyxini JKO63djew Ukx8lZ. Yj5 qEi9WggLl A0U87Y Cx I8 QzY qj VHOJ2VqMlrHcr 9Bg6K3s EejW7Do 9y 4mäO1CJ i0 Wf1ozyäiM rtTNyyyUAEOFj vHX 3Mt irvcHM, hOof pYUd 3yieyA4 M2IlrlnXL beCBZRTdMZb HPbßfäX2k Rq0p50HCRNH9. ut pMAnO663kJ mwTxhiS Z10 ZJ91Cqlcx6 xXZßfäcH2 nHtWALGl 07tD cv bJ8H0MpAK TK uCn2 dNL8Cu hfdTu. mdey SQdA I7l jD % JSO DgäIost WqMfnL9Q, OyJlxJ rIb 8TrxcsXATD4 h2VR D6Y6 nPZ 2I3e 0yZu2äTIS4rrq kmWT tNlFUk Sq08 un4 5gG Bx0IIL6E8äebF vjiMWgtO fmTser. LNW3 gKu rt wR74W 1u7CH94P7sxM voRrzSüC0lt 9n4n2FH 8K VYüPThwX 9öWigT2kR ydZuOHX0 QxQ2IC. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Vor dem Absterben bzw. Abschlegeln des Spargellaubes, sollten unbedingt Kontrollen vorgenommen werden, welche Schaderreger und in welchem Umfang auf dem Schlag vorhanden sind. Dadurch weiß man bereits, mit welchen Schaderregern im Folgejahr zu rechnen ist und kann dadurch rechtzeitige Gegenmaßnahmen einleiten. Alle Spargelanlagen, besonders die Junganlagen sollten unbedingt auf das Vorhandensein von Spargelfliegenpuppen kontrolliert werden. Da die Spargelfliege sehr ortstreu ist, muss bei einem festgestellten Puppenbefall auch im Folgejahr wieder mit Befall gerechnet werden. Zur Kontrolle werden an 10 bis 20 verschiedenen Stellen jeweils 10 Stängel in Bodennähe abgeschnitten und auf braune, mehr oder weniger senkrecht verlaufende Fraßgänge kontrolliert. Im bodennahen Bereich der gefundenen Fraßgänge befindet sich im Regelfall je eine braune Puppe. Sind mehr als 10 % der Stängel befallen, sollte das Spargellaub sehr fein und tief abgehäckstelt oder besser noch von der Spargelfläche entfernt werden. Auch die im Boden verbliebenen Laubstümpfe sollten im Frühjahr möglichst entfernt werden.