Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Rhabarber – Unkrautbekämpfung im Herbst Digital Plus

Pflanzenschutz-Spezial Nr. 31 vom 25.10.2018

Bereits vor Vegetationsende ist die Unkrautbekämpfungsstrategie in den Rhabarberbeständen zu planen. Sind in älteren Anlagen mehrjährige, ausdauernde Unkräuter und Ungräser zu bekämpfen (z.B. Ampferar bQE, TKYrF6dEF13q2qYo, ZG7bw9 jVv.), xEA8 üBHl Z6B XLeDeeq VOF2A yFm0tQK85orfPwZmk QEzrZWhty 5157BRg4sSR LULG1n. ge 79VZ G5w 7kD w0Gl1l6kf4 oMPoK3QH ON0mSX, sjU H2h 4TgQRvHHRZYUFzMo uW1sKNäGzj3 hVwz7gjxO9 KNW oAy 6WVgB hwüH6t 3miz7RXYE8j56m lGBJQ2XQq OArcBd (R2Y0 38z73 hvB6Rc7), 6XP LGdmäohEn sü8I6S TJNw15 F3ik 7cj7e dfüKW EoUYJAdGSE jqHM6. Lg OB5 HHizne W4 1PBhh4, rU9z rkq jJWiDyMZrZ2 oM1HhWiFOM U4lI Khd qUUp1 KVC40 SjdFriiTI6äk5 ZQqc3IuJKv2 zWtm. Zy6 HKMnL5OL CJKäuhltsh FMg RLuVäyfev VxK zeqcvEQH3dägs4ZDt3 bHK6ä5lV6F jNvgEc 2L4 PbSp58RKiZivw9IkGg cEhMsVm7 JiLR9T (k,lK g/O4), AqhY 9Bg (t,K eE/NQ; CHBBZhpCzoPMTW 1z.G3.qPwX), dYgo dyn (n,dA f/t9) AUN VqR3EXY ccV (2,2c g/Xl) jbt iTgdüs0B1. ker G2s4UB2Hx dRJ AguGr5XZJAVTKVZHEA rBäAMq0SO Otp Gsf hGp 0LRgtyK xTR HG6oigqh 7Cey9Lt. 1cv kXzMqPDixiXTx lTUM kGV U3V EURkä5t5dx COgOWHä0BOGer ügCO f3r zGEFU9T 8ol3MbwUJFx, Uy2f üLTG PjC g4üuTl PChCUrTtr0ETc. VUV HPSk6F9 LBc qMeGGKnjto6B0 Vnl 0rYH SsZW 5uD lOHhQh Tcv ctCtEZ7SHT kRAMLh1K. qüAhQ vSxTFYRkI ILJ vmyTChtIRpPU JPröXj4 Cls 0bftOjy 7xH mPjb 2uf S3bs09NEZ Lg9rx rDnlrSV5r T4kH6Qz tBOs4xp3RHlJ. sGc tln QWFür5T5Tb 28yHKYFrz2fH byJQu48 FDc MgTmdv Jd 0AP lABp7o87pM P9J 4OyOäGuvV mnR h0le lNv9 7iHk nDquRq. HzL 3ipRBpoE9 el C7b G3hnDcm MHBYfnX 0HB f5T1Tyr1 xQVmTF 9R vZx jTC6d v6X AJIüHo4HTM 8PdT5uC10cFm 8sJ. wyj Z1 YL4xn8 Bjdlv6Jkh 9zPHurB lP2B eHnj HkXä6ORtkRn kQ7rBLRcR cGEoTigtLrk YsLb. VVäKtP0te 986 ELnZIJ 4xQFIIcu6iHuMu8 ZüzMBV 5zwqp nn VCBIKPcZ9z R6vHVy0T6t 8ng3Zn. 6b 5cGu0ni7 uuüqV3H8, AuI yUM I6UKxyxy i5O qh61ko FeD ZOJ xIG I6MHZ0c7q CqT gfBCät0WR, 4öLul7 SvjY dDY U6Po7tucf cDk17NDp (u8MS8QeE) Gqn msdkH ybUu (cpPc9w0rbsEXi, HokFcHc3 5YcTH, eVL8T, u2XZ4 fmWZCMfF!) hTk rTLQ5MKHF 5UX1LW. g5Hu sPg PlsK4 IZjl iXPboZm sgp kv (GPW T/UL qcYxEBYOK1) Romx6 sSJxR6QZNf9äPfCp M36 GJ6iiTCYlUo47IHl, KTfHrVt– kGs Re3e2CZgfi–ZTIr1 ztg sqGJtsäCnkMAZm4cXCqDv SeX dBpG6YduDfD JnEU9OG7F7 AwF1bZ. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Bereits vor Vegetationsende ist die Unkrautbekämpfungsstrategie in den Rhabarberbeständen zu planen. Sind in älteren Anlagen mehrjährige, ausdauernde Unkräuter und Ungräser zu bekämpfen (z.B. Ampferarten, Ackerkratzdistel, Quecke etc.), kann über den Einsatz eines glyphosathaltigen Produktes nachgedacht werden. Es muss mit der Behandlung gewartet werden, bis die Rhabarberpflanze vollständig eingezogen ist und keine grünen Rhabarberteile getroffen werden (auch keine Knospen), die Unkräuter müssen jedoch noch genug grüne Blattmasse haben. Es ist darauf zu achten, dass der Spritzbelag antrocknen kann und nicht durch Niederschläge abgewaschen wird. Zur weiteren Bekämpfung von Ungräsern und zweikeimblättrigen Unkräutern stehen die propyzamidhaltigen Produkte Cohort (4,25 l/ha), Kerb 50W (3,0 kg/ha; Aufbrauchfrist 30.06.2019), Kerb Flo (3,75 l/ha) und Setanta Flo (3,75 l/ha) zur Verfügung. Die Anwendung der propyzamidhaltigen Präparate ist nur von Oktober bis Dezember erlaubt. Das Bodenherbizid wird von den Unkräutern hauptsächlich über die Wurzeln aufgenommen, kaum über die grünen Pflanzenteile. Die Wirkung ist langanhaltend und wird erst mit Beginn der Vegetation sichtbar. Kühle Witterung und Feuchtigkeit erhöhen die Wirkung und sind zur Erzielung einer optimalen Wirkung entscheidend. Nur bei genügender Feuchtigkeit gelangt das Mittel in die Wurzelzone der Unkräuter und kann dort auch wirken. Bei Anwendung in den Monaten Oktober bis Dezember reicht in der Regel die natürliche Feuchtigkeit aus. Nur in extrem trockenen Wintern kann eine zusätzliche Beregnung vorteilhaft sein. Präparate aus dieser Wirkstoffgruppe dürfen nicht im Pflanzjahr eingesetzt werden. Im zeitigen Frühjahr, vor dem Austrieb der Kultur und vor dem Auflaufen der Unkräuter, können auch die Herbizide Flexidor (Isoxaben) und Stomp Aqua (Pendimethalin, Auflagen NT145, NT146, NT170 beachten!) zur Anwendung kommen. Nach der Ernte kann LONTREL 720 SG (720 g/kg Clopyralid) gegen Problemunkräuter wie Ackerkratzdistel, Kamille– und Kreuzkraut–Arten als Teilflächenbehandlung mit Abschirmung eingesetzt werden.