Bienenschutz beachten - Tankmischungen und Additive

Pflanzenschutz-Spezial Nr. 17 vom 15.06.2018

Tankmischungen mehrerer Insektizide sollten wie ein bienengefährliches Pflanzenschutzmittel gesehen und zum Schutz der Bienen nicht auf blühende oder von Bienen beflogene Pflanzen ausgebracht werden, auch wenn die Mischungspartner als bienenungefährlich eingestuft sind.

Auch kann die Zugabe von Additiven (Produkte zur Verbesserung Eigenschaften) die Bienengefährlich-keit verändern. Daher sind bei Tankmischungen ganz genau die Herstellerangaben der einzelnen Misch-partner zu beachten. Liegen keine Hinweise vor, dass Tankmischungen nicht bienengefährlich sind, sollten diese vorbeugend als solche betrachtet werden. Auch können Additive eigene Einstufungen zur Bienengefährlichkeit haben. In dem Fall ist die ganze Tankmischung als Bienengefährlich anzusehen, auch wenn das eigentliche Pflanzenschutzmittel als „nicht bienengefährlich“ eingestuft ist. Siehe auch BVL-Fachmeldung:

https://www.bvl.bund.de/DE/04_Pflanzenschutzmittel/06_Fachmeldungen/2015/2015_03_20_Fa_Bienenschutz.html

Es wird daher empfohlen Insektizide nicht mit Additiven zu mischen bzw. am besten separat und solo auszubringen.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen