Großbiogasanlage in Nordvelen

NDM Naturwertstoffe: Neustart läuft

Der sogenannte Neustart der vor gut einem Jahr in Schieflage geratenen Großbiogasanlage NDM Naturwertstoffe in Nordvelen, Kreis Borken, ist weiter in vollem Gange.

Der sogenannte Neustart der vor einem Jahr in Schieflage geratenen Großbiogasanlage NDM Naturwertstoffe in Nordvelen, Kreis Borken, ist weiter in vollem Gange. Wie Fachanwältin und Insolvenzverwalterin Tanja Kreimer aus Stadtlohn vergangene Woche auf Anfrage mitteilte, wird die NDM Naturwertstoffe GmbH nach jetzigem Sachstand durch den Insolvenzplan restrukturiert und erhalten.

Landwirte haben neue Gesellschaft gegründet

Es gebe vier Investoren – Agravis aus Münster, ODAS aus Borken, RETERRA und die Stadtwerke aus Lünen, sowie die Gruppe der 90 Landwirte aus der Region als Kommanditisten. „Die Landwirte haben sich bereits in einer neuen Gesellschaft gegründet“, so die Insolvenzverwalterin. Die neue Gesellschaft der Landwirte werde an der jetzigen NDM im Rahmen des Insolvenzplanes beteiligt werden.

NDM Naturwertstoffe GmbH in Velen

NDM für Landwirte erhalten

vor von Rebecca Kopf

Insolvente Großbiogasanlage NDM in Nordvelen: Sicherungsgläubiger haben eine erste Entscheidung gefällt. Auf die Landwirte im Kreis Borken kommen spannende und arbeitsreiche Wochen zu.

Die an der Anlage als Kommanditisten zusammengeschlossenen 90 Landwirte sollen mit rund 2,3 Mio. € Einlagen und 5 Mio. € Nachrangdarlehen an dem 18-Mio.-€-Projekt beteiligt sein. Darüber hinaus haben 39 weitere Landwirte der insolventen NDM GmbH weitere Privatdarlehen vergeben. Nach momentanem Stand können die Landwirte ihre gezeichneten Kapitalbeteiligungen erhalten.

Insolvenzplan ist abgestimmt

Der Insolvenzplan ist laut Kreimer in Bearbeitung und teilweise auch schon mit beteiligten Gläubigern abgestimmt. Er soll im ersten Quartal 2022 beim zuständigen Insolvenzgericht in Münster eingereicht werden. Unterdessen arbeiten die Investoren unter Hochdruck an einem technischen Konzept, bei dem auch die Landwirte eingebunden sind. Das bisherige technische Konzept der Verbrennung der Gärreste und der Düngerherstellung verfolgen die Investoren nicht weiter.

In Zukunft soll die Anlage auf dem 4 ha großen Gelände an der Anton-Lutter-Straße der reinen Biomethanproduktion für den Kraftstoffmarkt dienen. Die Landwirte werden weiter ihre Gülle (rund 200  000 t Dickgülle) zur Anlage liefern können. Kreimer geht weiter davon aus, dass die Anlage erst 2024 wieder in Volllast geht.

Lesen Sie mehr:

NDM Naturwertstoffe GmbH in Velen

Insolvente NDM in Velen: Zukunft gesichert?

vor von Rebecca Kopf

Wie geht es weiter mit der insolventen Megabiogasanlage - NDM Naturdünger Münsterland GmbH & Co. KG - in Nordvelen? Es gibt vier Bewerber, darunter auch die 90 Landwirte aus der Region.

NDM Naturwertstoffe GmbH

WLV nimmt Stellung zur NDM-Insolvenz

vor von Patrick Liste

Die NDM Naturwertstoffe GmbH in Velen hat einen Antrag auf Insolvenz gestellt. WLV-Präsident Hubertus Beringmeier spricht von einem schweren Schlag, hält den grundsätzlichen Ansatz aber für...

Mehr und mehr Anlagenbetreiber müssen überlegen, wie es mit ihrer Biogasanlage in den nächsten ­Jahren weitergehen kann. Die Neuerungen des EEG 2021 helfen da nicht immer weiter.