Pro und Contra

Brauchen wir einen Deutschland-Bonus?

Der Bauernverband fordert einen „Deutschland-Bonus“, der vom Handel an die Landwirtschaft weitergegeben werden soll. Eine gute Idee? Das haben wir zwei Experten gefragt, die sehr unterschiedlicher Meinung sind.

PRO: Bernhard Krüsken

Landwirtschaft in Deutschland arbeitet im europäischen und internationalen Vergleich mit hohen Standards – aufgrund gesetzlicher Vorgaben und Rahmenbedingungen, aber auch aufgrund von Verbraucherwünschen und Anforderungen der Marktpartner. Gegenüber der europäischen Vorgabe gibt es viele nationale „Extras“ im landwirtschaftlichen Fachrecht und im Veterinär- und Tierschutzrecht. Ebenso gehört vieles aus dem Umwelt-, Bau- und Immissionsschutzrecht, dem Arbeitsschutz und den Sozialstandards mit auf diese Liste.

Ein Teil dieser Vorgaben gehört zwar zur guten fachlichen Praxis. Trotzdem ist das Ganze hochgradig wettbewerbsrelevant und interessiert außer den Landwirten und den Behörden kaum jemand – zumindest dann nicht, wenn es um Kauf- oder Listungsentscheidungen im Lebensmittelmarkt geht.

Die akuten wirtschaftlichen Probleme vieler Betriebe sind maßgeblich in dieser Schere zwischen steigenden Auflagen (sprich Kosten) und einer knallharten Wettbewerbssituation im offenen europäischen Markt begründet.

Auf der anderen Seite steht ein unübersehbar großes und wachsendes Verbraucherinteresse an Informationen über Herkunft, Werdegang und Erzeugungsbedingungen von Lebensmitteln. Auch viele Akteure im Lebensmittelhandel...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen