Bauernprotest

Aldi-Blockade: "Deutsche Milch in deutschen Tüten"

Kurz vor dem Jahreswechsel endeten die Proteste vor den Aldi-Lagern. Discounter und Landwirte scheinen sich geeinigt zu haben. Dazu äußert sich Eckhard Heuser vom Milchindustrie-Verband (MIV).

Wochenblatt: Aldi wollte offenbar die Einkaufspreise für Butter bei den Molkereien für Januar um bis zu 60 Cent/kg drücken. Entspricht diese Preisforderung der Marktlage oder spielt der Handel seine Macht aus?

Heuser: Der alte Dezember-Preis der Molkereien mit dem Lebensmittelhandel war 3,80 €/kg Butter netto. Die Notierung für Blockbutter in den Niederlanden ging zum letzten Termin am 30. Dezember 2020 auf 3,25 €/kg zurück. Die Differenz ­beträgt 55 Cent/kg.

Wochenblatt: Kurz vor dem Jahreswechsel endeten die Proteste, weil Aldi eine „jahreszeitlich übliche Butterpreis­senkung“ zugesagt hat. Was heißt das?

Heuser: Es fand eine Mediation mit Unterstützung der angerückten Polizei statt. Die Butterpreissenkung ab Rampe Molkerei findet statt, allerdings...



Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen