Landwirtschaftskammer

ELAN-Postfach: Störung behoben

vor von Torsten Wobser

Landwirtinnen und Landwirte können ihre Prämienbescheide für 2021 nun wieder über das "ELAN-Postfach" elektronisch abrufen. Die Landwirtschaftskammer hat die Serverstörung behoben.

Nachtrag: Marktdaten Wochenblatt-Ausgabe 3/2022

vor von Wochenblatt Redaktion

In der Wochenblatt-Ausgabe 03/2022 lagen bis Druckschluss nicht alle Marktdaten vor. Hier finden Sie den Ferkel-Orientierungspreis NRW, die Preise für Schlachtschweine, -rinder und Mastlammfleisch.

Oldenburger Münsterland

Deckhengste: Rittig, hart und gesund

vor von Alina Schmidtmann

Das Oldenburger Münsterland gilt als Hochburg für den Pferdesport. Neben etlichen Reitern sind dort auch Hengsthalter, wie Martin Determann, zu Hause.

Bei dem im Videomaterial von RTL gezeigten Trainingsmethoden handelt es sich (teilweise) nicht um das erlaubte Touchieren. Das ergab eine interne Prüfung.

Initiative Tierwohl

Tönnies kündigt Verträge ohne ITW

vor von Gerburgis Brosthaus

Zum 1. April hat Tönnies Mäster gekündigt, die sich nicht der Initiative Tierwohl angeschlossen haben. Damit will die Firma Platz für neue ITW-Betriebe als Vertragspartner schaffen.

Rindfleischmarkt

Rindermarkt: Hackfleisch brummt

vor von Alina Schmidtmann

Rindermäster und Kuhhalter können sich über positive Marktaussichten freuen. Das Produkt Rind ist knapp.

Blickpunkt Oldenburger Münsterland

Ein Zentrum der Tierhaltung

vor von Heinz Georg Waldeyer

Südoldenburg ist eine der viehintensivsten Regionen Deutschlands. Rund um die Schweine- und Geflügelhaltung gibt es zudem weitere umsatzstarke Wirtschaftsbereiche.

Tierschutzwidrige Trainingsmethoden bei Springreiter Ludger Beerbaum?

„Gebarrt“ oder „touchiert“?

vor von Britta Petercord

Schwere Vorwürfe gegen Springreiter Ludger Beerbaum: Laut Bericht des TV-Magazins „RTL Extra“ sollen auf dessen Reitanlage verbotene Trainings­methoden angewandt und gegen das Tierschutzgesetz...

Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU und vor allem die künftigen Neuerungen bringen für Mutterkuhhalter Einschnitte mit sich – sie fordern Anpassungen.

Die Landwirtschaftskammer hatte dazu aufgefordert, Zuwendungsbescheide innerhalb von zehn Tagen elektronisch abzurufen. Weil der Server nicht erreichbar ist, sind viele Landwirte verunsichert.