Zum Inhalt springen
29 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Agrar-Blogger-Camp

Treffen der Agrarblogger

Blogger aus der Landwirtschaft treffen sich vom 14. bis 15. Februar 2019 beim dritten Agrarblogger-Camp in Berlin, um sich außerhalb von Facebook, Twitter und Co. auszutauschen. Anmelden noch möglich!

Über die sozialen Medien zeigen Landwirte den Alltag auf den Höfen.

Das Agrar-Blogger-Camp geht in die nächste Runde. Zum dritten Mal treffen sich Agrarier, die in den sozialen Medien für die Landwirtschaft aktiv sind, um sich über ihre Arbeit im Netz auszutauschen. Am 14. und 15. Februar findet das Camp im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin statt. Erstmalig ist die Veranstaltung so organisiert, dass die Teilnehmer selbst an Themen und Vorträgen mitarbeiten können.

Tipps und Tricks

Beginn ist am Donnerstag, 14. Februar, um 9.30 Uhr. Beim Bar-Camp stehen der Wissensaustausch und das Netzwerken im Vordergrund. Mit einem zünftigen „Berliner Abend“ werden die Blogger den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Am Freitag, 15. Februar, stehen verschiedene Workshops auf dem Programm. Unter anderem wird Journalist und Blogger Matthias Süßen zahlreiche Tipps zum Filmen mit dem Smartphone geben. Am Nachmittag wird es in einer Diskussion um die Frage gehen, wie Agrarblogger die Kommunikation zwischen Landwirten und Journalisten verbessern können.

Frühanreiser sind bereits am Mittwoch, 13. Februar, um 18.30 Uhr zu einem Kamingespräch zum Thema „Ausbrennen“ eingeladen.

Jetzt anmelden!

Das vollständige Programm ist unter www.agchat.de zu finden. Die Teilnahmegebühr beträgt für aktive Agrarblogger aus der landwirtschaftlichen Praxis 53,86 €, für andere 264,57 €.

Tickets können direkt unter https://www.eventbrite.de/e/agrar-blogger-camp-30-tickets-53312956488 erstanden werden. Bezahlung ist per Kreditkarte, SEPA-Lastschrift oder SOFORT-Überweisung möglich.