Zum Inhalt springen
9 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Student ausgezeichnet

Agrarpreis für besondere Leistungen

Auf dem Soester Agrarforum stellten Studierende der Agrarwirtschaft ihre Ideen zur Zukunft der digitalen Landwirtschaft vor. Der Masterstudent Christian Helms erhielt den Soester Agrarpreis für ein besonders erfolgreiches Studium.

Andre Hahn (links) und Christian Helms, Träger des diesjährigen Agrarpreises, stellen ihre Ideen zur Zukunft der Landtechnik vor.

Der Soester Agrarpreis ging in diesem Jahr an den Studenten Christian Helms. Hathumar Rustige, Vorsitzender des Ehemaligenverbandes Susatia, überreichte ihm den Preis im Wert von 1000 €. Neben hervorragenden Leistungen bewies Christian Helms außerordentliches Engagement im Studium.

Der 29-Jährige stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb in Nieheim im Kreis Höxter. Seine Bachelorarbeit schrieb der gelernte Landwirt über das Thema „CLAAS Telematics – Möglichkeiten und Nutzen für den landwirtschaftlichen Betrieb“.

Aktuell studiert der Ostwestfale Agrarwirtschaft im ersten Mastersemester an der Fachhochschule Südwestfalen. „Direkt ist er wieder zum Semestersprecher gewählt worden“, sagte Hathumar Rustige. Außerdem hat er eine 20-Stunden-Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter. „Da manche Ämter sehr zeitintensiv sind, gilt ein besonderer Dank meinen Freunden, die in einigen Vorlesungen für mich mitgeschrieben haben“, scherzte Christian Helms in seiner Dankesrede. Nach dem Masterstudium kann sich der Agrarstudent eine Rückkehr in die Praxis vorstellen.