Was tun beim Gewitter?

Achtung beim Donnerwetter!

Warme, schwüle Luft liegt über Westfalen. Aus heiterem Sonnenschein entwickeln sich plötzlich heftige Schauer und Gewitter. Wer im Freien unterwegs ist, sollte ein paar Hinweise beachten, um nicht vom Blitz getroffen zu werden.

In den vergangenen Tagen hat es wieder ordentlich gedonnert und geblitzt. Auch in den nächsten Wochen wird es immer wieder zu Gewittern kommen. Dabei sind Blitze nicht nur ein beeindruckendes Naturschauspiel, sondern sie bergen auch Gefahren für Leib und Leben.

Wer viel draußen unterwegs ist – ob in der Ernte, beim Wandern oder beim Schwimmen im Baggersee – sollte ein paar Ratschläge beachten, wenn er von Blitz und Donner überrascht wird. Der Verband der Elektrotechnik gibt Tipps, wie sich auch im Freien ein Unwetter unbeschadet überstehen lässt:

  • Wenn du es nicht schaffst rechtzeitig die freie Fläche zu verlassen, solltest du Schutz in einer Senke suchen. Sei nicht der höchste Punkt in der Umgebung!
  • Hock dich hin und zieh den Kopf ein. Nicht hinlegen und auf der Erde abstützen!
  • Im Wald kann der Blitz in jeden höheren Baum einschlagen. Optimal wäre ein Abstand von mindestens 10 m zum nächsten Baum. Suche im Wald eine lichte Stelle! Das schützt dich auch vor herabfallenden Ästen.
  • Abstand nehmen von alleinstehenden hohen Objekten wie Wind­rädern oder Metallmasten. Metall zieht Blitze an. Also auch Weidezäune und Metallgeländer solltest du meiden. Wanderstöcke am besten ablegen!
  • Runter von Fahrrad, Motorrad oder Quad!
  • Raus aus dem Wasser beim Schwimmen! Beim Segeln solltest du sofort den Hafen anlaufen. Auf einem Boot unter Deck gehen! Innerhalb einer Gruppe halte 1 m Distanz zur nächsten Person. Zum Schutz vor Schrittspannung Füße am besten immer zusammenstellen.
  • Beim Zelten: Suche rechtzeitig ein Gebäude oder ein Auto auf. Gebäude mit Blitzableitern, Traktorkabinen, Wohnmobile und Autos mit Ganzmetallkarosserie sind sicher.

  • Falls du eine Person siehst, die vom Blitz getroffen wurde, kannst du ruhig Erste Hilfe leisten. Da Blitzschlagopfer keinen Strom mehr leiten, können sie problemlos berührt werden.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen