Hallo Kinder

Minigolf im Garten

Baut euch eure eigene Minigolfanlage! Mit etwas Fantasie fallen euch bestimmt ganz unterschiedliche Stationen ein. Spannend sind sie zum Beispiel mit Toren, Tunneln, Löchern, Schrägen oder Netzen.

Viele bunte Stationen

Um Minigolf zu spielen, müsst ihr nicht extra zu einem Minigolfplatz fahren. Baut selbst einen Parcours!

Dafür benötigt ihr Schläger und einen kleinen Ball, etwa einen Tennisball. Ein spannender Parcours braucht außerdem unterschiedliche Stationen, zum Beispiel mit Löchern, Tunneln oder Netzen, in die ihr den Ball bugsieren müsst. Hier findet ihr Ideen zum Nachbauen. Bestimmt fallen euch noch viel mehr ein.

So wird gespielt

Legt nun den Startpunkt und die Reihenfolge fest, in der der Ball durch den Parcours rollen soll. Numeriert die Stationen, zum Beispiel mit Fähnchen aus Tonpapier und Schaschlikspießen. Und jetzt geht‘s endlich los mit der Golfpartie: Wer benötigt die wenigsten Schläge, um den Ball erfolgreich durch den Parcours zu bringen?

Habt ihr auch tolle Minigolf-Stationen gebaut? Dann schickt uns ein Foto davon an redaktion@wochenblatt.com, Stichwort „Ferienspaß“. Wir veröffentlichen einige Bilder auf Facebook und Instagram. Mit der Zusendung erklärt ihr euch damit einverstanden. Unter allen Kindern, die uns Fotos auf unsere Aufrufe in den Sommerferien schicken, verlosen wir zehn Kartenspiele „Landkarten“.

Schaut auch hier mal rein:

Bei diesem Spiel geht‘s richtig rund. Und eine Abkühlung ist auch sofort dabei. Einfach perfekt für heiße Sommertage!

Mit diesen Windlichtern oder Fackeln kannst du euren Garten verschönern und für gemütliche Stimmung sorgen.

Hallo Kinder

Kinderleichte Küche: Erdbeer-Tiramisu

vor

Mit diesem Nachtisch wirst du alle begeistern: ein leckeres Erdbeer-Tiramisu. Es schmeckt cremig-fruchtig und sieht toll aus.


Mehr zu dem Thema