Hallo Kinder

Kakaobohnen reisen zu uns

Habt ihr in der Adventszeit auch das ein oder andere Stück Schokolade genascht? Die Kakaobohnen dafür kommen aus tropischen Ländern zu uns.

Warmes Wetter nötig

Weihnachtszeit ohne Schokolade? Kaum vorstellbar. Wisst ihr, dass der Kakao dafür eine weite Reise hinter sich hat? Er ist die wichtigste Zutat bei allem aus Schokolade. Gewonnen wird er aus Kakaofrüchten. Die wachsen an Kakaobäumen in Ländern nah am Äquator, in denen es immer warm ist.

Zuerst noch sehr bitter

Die meist gelben oder rötlichen Kakaofrüchte sind etwa 30 cm lang. Im weißen Fruchtfleisch stecken bis zu 50 Kakaobohnen. Sie sind noch bitter. Nach der Ernte werden die Früchte aufgeschlagen. Für das Aroma müssen sie tagelang gären und in der Sonne trocknen.

Per Schiff zu uns

In großen Jutesäcken kommen viele Kakaobohnen dann zu uns nach Europa, oft mit Schiffen über das Meer. Aus Afrika, Amerika und Asien reisen sie an. Hier werden sie in Schokoladenfabriken für das Aroma geröstet, zerkleinert und gemahlen.

Viel Fett und Zucker

Bei der Verarbeitung verlieren die Bohnen an Bitterstoffen. Es entsteht der schokoladige Geschmack. Der Kakao enthält sehr viel Fett, ist aber nicht süß. Für Schokolade und Kakaomischungen wird oft viel Zucker zugemischt.

Flüssig in Form gebracht

Ob braun, mit Nuss oder Keks – je nach Sorte kommen Milch- und Sahnepulver, Vanille und andere Zutaten hinzu. Die flüssige Kakaomasse wird in Formen
gegossen, gekühlt und verpackt. So werden aus den weit gereisten Kakaobohnen schließlich die Schokoladentafeln, Nikoläuse, Adventskalenderfiguren und mehr.

Das könnte euch auch interessieren:

Hallo Kinder

Vorsicht Falschmeldung!

vor von Birgit Geuker

Im Internet ist es spannend, für Erwachsene genau wie für euch Kinder. Aber aufgepasst: Längst nicht alles, was ihr dort seht, ist wahr und echt. Daran solltet ihr immer denken.

Hallo Kinder

Erdnüsse im Weihnachtskostüm

vor von Birgit Geuker

Schneemänner, Rentiere und Weihnachtsmänner – in all das kannst du Erdnüsse verwandeln. Als adventliche Deko oder Anhänger für den Weihnachtsbaum haben sie dann ihren großen Auftritt.


Mehr zu dem Thema