Hallo Kinder

Gülle: Ein Dünger mit Duftnote

„Iiih, das stinkt“ sagen viele, wenn ein Landwirt Gülle aufs Feld bringt. Vielleicht hast du das auch schon einmal gehört. Aber den Pflanzen tut die Gülle gut.

Dünger für die Pflanzen

Ob Schwein oder Rind: Alle „müssen“ mal – genau wie auch du zur Toilette gehst. Bei Tieren heißt die Mischung aus Urin und Kot Gülle. Darin befinden sich viele Stoffe, die die Pflanzen auf Feldern und Wiesen unbedingt für ihre Ernährung brauchen. Deswegen bringen Landwirte die Gülle als natürlichen Dünger auf den Acker.

Die Güllesaison geht jetzt los

Bald, wenn es wärmer wird, fangen die Pflanzen an zu wachsen. Genau jetzt benötigen sie viele Nährstoffe, die in der Gülle sind. In den nächsten Wochen wirst du daher oft Trecker mit Güllefässern sehen. Ab dem 1. Februar ist das Güllefahren wieder erlaubt. Dies und mehr dazu ist in der Düngeverordnung streng geregelt.

Nicht immer erlaubt

Nicht zu jeder Zeit dürfen Landwirte mit Gülle düngen. Wenn zum Beispiel nichts wächst, der Boden mit Schnee bedeckt oder zu nass ist, können Pflanzen die Stoffe nicht gut aufnehmen. So könnten diese unter unglücklichen Umständen tiefer in den Boden bis ins Grundwasser sickern und im Trinkwasser landen. Würde so Nitrat ins Wasser gelangen, wäre das schlecht für unsere Gesundheit.

Schlaue Technik

Aus älteren Güllefässern wurde Gülle in hohem Bogen herausgeschleudert. Manche Pflanzen bekamen viel, andere wenig ab. Aber Forscher entwickeln ständig bessere Techniken. Schleppschlauchverteiler legen die Gülle heute in Streifen auf dem Boden ab. Sehr moderne Maschinen machen sogar Schlitze in den Boden,
in die die Gülle läuft. So gehen weniger Nährstoffe verloren und es stinkt weniger.

Das richtige Maß

Bevor Landwirte mit Gülle düngen, rechnen sie aus, welchen Bedarf die Pflanzen haben. Sie möchten die optimale Güllemenge ausbringen. Das ist nicht einfach, weil
die Nährstoffe darin stark schwanken. Je nach Tierart und Futter etwa setzt Gülle sich anders zusammen. Selbst in einem Güllefass ist die Mischung stellenweise verschieden. Moderne Fässer messen dies und zeigen die Werte auf einem Bildschirm in der Treckerkabine an. So lässt sich die Menge sogar während der Fahrt anpassen. Die Nährstoffe werden optimal verteilt.

Das könnte dich auch interessieren:

Hallo Kinder

Kennt ihr die Rübenmaus?

vor von Birgit Geuker

Wisst ihr, was dies für eine Maschine ist? Es ist eine Rübenmaus - eine der größten Landmaschinen, die es gibt. Sie kommt bei der Zuckerrübenernte zum Einsatz.

Hallo Kinder

Eine Ampel für unser Essen

vor von Birgit Geuker

Was ist gesund, was ist ungesund? So einfach ist das oft gar nicht zu erkennen. Eine aufgedruckte Ampel auf den Lebensmitteln soll uns helfen. Sie nennt sich Nutri-Score.

Kennt ihr den TOMMI? Mit diesem Preis zeigen Kinder jedes Jahr, welche Computer- und Konsolenspiele ihnen richtig gut gefallen. Wir präsentieren euch die TOMMI-Gewinner 2020.


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen